Kartellamt will Spritpreise stärker kontrollieren

Essen - Mit verschärften Prüfungen will Bundeskartellamts-Präsident Andreas Mundt gegen steigende Benzinpreise vorgehen. Unter anderem soll dabei untersucht werden, warum Benzin stets vor Ferien teurer wird.

Hinter dem ständigen Auf und Ab an Tankstellen steckten zwar keine illegalen Absprachen der Mineralölkonzerne untereinander, sagte Mundt den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). Dennoch wolle das Kartellamt den Sprit-Markt noch einmal genauer unter die Lupe nehmen.

In vier Modellregionen - Hamburg, Köln, Leipzig und München - mussten dazu jeweils 100 Tankstellen sämtliche Preisänderungen der vergangenen drei Jahre an die Bonner Behörde melden. Das Kartellamt prüfe nun, ob immer dieselben Unternehmen vorpreschen, warum der Sprit stets vor Ferien teurer wird und ob es Anhaltspunkte dafür gibt, dass der Benzinpreis oft mehrfach an einem Tag rasant steigt, aber nur ganz langsam wieder sinkt.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax legt nach schwachem Wochenstart leicht zu
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist nach seinem schwachen Wochenbeginn mit Gewinnen in den Handel gestartet. Wegen des US-Feiertags am Vortag fehlten zunächst Impulse von …
Dax legt nach schwachem Wochenstart leicht zu
Absatz der Bitburger Braugruppe weiter gesunken
Bitburg (dpa) - Auf dem bundesweit schrumpfenden Biermarkt kämpft auch die Bitburger Braugruppe mit rückläufigen Absatzzahlen: In 2017 verkaufte sie 6,8 Millionen …
Absatz der Bitburger Braugruppe weiter gesunken
Test mit Moos gegen Feinstaub verzögert sich weiter
Stuttgart (dpa) - Der Großversuch mit Deutschlands erster Mooswand gegen gesundheitsschädlichen Feinstaub hat sich weiter verzögert.
Test mit Moos gegen Feinstaub verzögert sich weiter
HSBC-Chef Gulliver geht mit glänzendem Ergebnis
Die britische HSBC spielt in der Top-Liga der internationalen Banken. Für das vergangene Jahr meldet Chef Stuart Gulliver starke Zahlen - kann sein Nachfolger an der …
HSBC-Chef Gulliver geht mit glänzendem Ergebnis

Kommentare