+
Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, fordert schärfere Regeln für Internetkonzerne, vor allem, wenn es um Werbung und Datenschutz geht.

Werbung und Datenschutz

Kartellamt: Schärfere Regeln für Internetkonzerne

Berlin - Der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, fordert für Internetunternehmen wie Youtube, Facebook oder Google schärfere Werbe- und Datenschutzregeln.

Im Vergleich zu anderen Medien gebe es hier Wettbewerbsvorteile für die Internetunternehmen, sagte Mundt dem Berliner "Tagesspiegel" (Montagsausgabe). "Die Politik muss gleiche Rahmenbedingen für die Wettbewerber schaffen." Beim Rundfunk werde minutiös darüber gestritten, wann Werbung laufen dürfe und wann nicht. "Meine Kinder schauen sich die Filme aber längst über Youtube an, und da fragt keiner nach, wann, ob und welche Werbung kommt."

Auch beim Datenschutz gebe es zwei Welten, kritisierte der oberste deutsche Wettbewerbshüter. "Wenn Telekommunikationsunternehmen Daten sammeln wollen, gibt es Proteste, aber Google und Facebook können ihren Datenschatz unkontrolliert vergrößern. Die Wettbewerber begegnen sich hier nicht auf Augenhöhe, das muss geregelt werden", forderte der Kartellamtspräsident. Er kündigte an, dass seine Behörde künftig verstärkt Online-Plattformen ins Visier nehmen will. "Wir werden im Kartellamt zukünftig mehr Ressourcen zur Klärung der Fragen im Bereich der Online-Plattformen einsetzen."

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax hält Rekordhoch im Blick
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Freitag auf Erholungskurs gegangen und hat damit wieder das Rekordhoch vom Mittwoch bei 13 640 Punkten ins Visier genommen.
Dax hält Rekordhoch im Blick
Jobsicherung: IG Metall nennt keine konkrete Lohnforderung
Mit einem ungewöhnlichen Signal geht die IG Metall in die anstehende Metall-Tarifrunde. Sie will über sichere Jobs und Investitionen sprechen, statt knallhart …
Jobsicherung: IG Metall nennt keine konkrete Lohnforderung
Polnische LOT übernimmt Ferienflieger Condor
Die Fluggesellschaft Condor kann sich aus der Insolvenz von Thomas Cook in die Hände eines neuen Eigentümers retten. Unter der polnischen Airline LOT soll der …
Polnische LOT übernimmt Ferienflieger Condor
Axel Springer will sich von der Börse zurückziehen
Der Medienkonzern Axel Springer bereitet einen weiteren Schritt vor, um seine Wachstumsstrategie im Digitalen schneller voranzutreiben. Er will der Börse den Rücken …
Axel Springer will sich von der Börse zurückziehen

Kommentare