Mehr als jeder dritte Kassenarzt streikt

Berlin - Die Ärzteproteste für mehr Honorar und weniger Bürokratie sind in rund 35 000 der knapp 90 000 Arztpraxen in Deutschland angelaufen.

Das teilte die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) am Dienstag in Berlin mit. „Wir gehen davon aus, dass es noch mehr werden“, sagte KBV-Sprecher Roland Stahl der Deutschen Presse-Agentur. Die Praxen beteiligen sich laut Stahl an so genannten Nadelstich-Aktionen gegen die Krankenkassen, beantworten also Kassen-Anfragen nur noch eingeschränkt oder stempeln keine Bonushefte ab. Am Donnerstag sollen die Ergebnisse einer Urabstimmung zu möglichen Praxisschließungen bekanntgegeben werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten
Bei der Europäischen Zentralbank (EZB) werden die Weichen für eine Neuausrichtung gestellt. Die Euro-Finanzminister unterstützen den Spanier de Guindos als künftigen …
Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten
Dax startet mit Verlusten in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist mit Kursverlusten in die Woche gestartet. Der Leitindex Dax knüpfte am Montag nicht an die jüngste Erholung an und …
Dax startet mit Verlusten in die Woche
Wegen Online-Handel: Transporter verkaufen sich immer besser
Nutzfahrzeuge erfreuen sich in Deutschland weiterhin einer enormen Nachfrage. Speziell in der Kategorie der Fahrzeuge bis sechs Tonnen gab es einen deutlichen Zuwachs zu …
Wegen Online-Handel: Transporter verkaufen sich immer besser
Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC
Wer in Großbritannien der Fast-Food-Kette KFC einen Besuch abstatten möchte, könnte vor geschlossenen Türen stehen: Das Unternehmen hat einen Hühnchen-Engpass. Schuld …
Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC

Kommentare