Mehr als jeder dritte Kassenarzt streikt

Berlin - Die Ärzteproteste für mehr Honorar und weniger Bürokratie sind in rund 35 000 der knapp 90 000 Arztpraxen in Deutschland angelaufen.

Das teilte die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) am Dienstag in Berlin mit. „Wir gehen davon aus, dass es noch mehr werden“, sagte KBV-Sprecher Roland Stahl der Deutschen Presse-Agentur. Die Praxen beteiligen sich laut Stahl an so genannten Nadelstich-Aktionen gegen die Krankenkassen, beantworten also Kassen-Anfragen nur noch eingeschränkt oder stempeln keine Bonushefte ab. Am Donnerstag sollen die Ergebnisse einer Urabstimmung zu möglichen Praxisschließungen bekanntgegeben werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Ikea-Bett "Malm" vor dem BGH
Das Ikea-Bett "Malm" steht in etlichen Schlafzimmern. Aber ein Frankfurter Designer ist überzeugt: Die Schweden haben die Idee geklaut - von ihm. Nun kämpft er dafür, …
Streit um Ikea-Bett "Malm" vor dem BGH
GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Juni
Nürnberg (dpa) - Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg legt heute ihre aktuellen Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland vor.
GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Juni
Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Die bayerischen Auto-Konzerne verpflichten sich, den Ausstoß an Stickoxiden durch Nachrüstung zu verringern. Andere Hersteller sollen dem Beispiel folgen.
Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Eines ist klar: Wer mit seinem Girokonto im Minus ist, zahlt Zinsen an die Bank. Wer im Plus ist, bitteschön auch - so zumindest konnte man einen umstrittenen …
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht

Kommentare