+
Qatar Airways hat 24 Airbus-Flugzeuge des Typs A320 wie dieses von United Airlines bestellt.

Katar kauft 24 A320-Flugzeuge von Airbus

Paris - Qatar Airways hat eine Großbestellung beim Flugzeugbauer Airbus gemacht. 24 Mittelstreckenflieger des Typs A320 hat die Airline bestellt.

Die Qatar Airways hat am Montag 24 Mittelstreckenflugzeuge der A320-Klasse bei Airbus gekauft. “Dieser Auftrag stellt sicher, dass unsere Flotte die jüngste und effizienteste im Mittleren Osten ist“, sagte Qatar-Chef Akbar Al Baker auf der Pariser Luftfahrtmesse.

Der Vertrag schließt einen vorläufigen Auftrag für vier A321 vom Juli 2008 mit ein. Qatar will die neuen Flugzeuge im Mittleren Osten, in Europa und Indien einsetzen. Die Fluggesellschaft vom Persischen Golf hat derzeit 19 A320 sowie vier A340-600 und 29 A330 im Einsatz. Katar erweitert derzeit seinen Flughafen. Der Kapazitätsausbau solle in zwei Jahren abgeschlossen sein, sagte Al Baker.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorerst keine Entscheidung über Zerschlagung von Air Berlin
Lufthansa will sich weite Teile der insolventen Air Berlin sichern. Seit Monaten wird an einer Übernahme der begehrten Tochter Niki gearbeitet. Doch ganz so schnell geht …
Vorerst keine Entscheidung über Zerschlagung von Air Berlin
Software-Updates für Diesel reichen nicht
Berlin (dpa) - Die Luft in fast 70 deutschen Städten bleibt nach Einschätzung des Bundesumweltministeriums wohl auch nach Umsetzung der beim Dieselgipfel beschlossenen …
Software-Updates für Diesel reichen nicht
Lufthansa hat Angebot für Teile von Air Berlin konkretisiert, Lauda kritisiert
Bei der ersten Sitzung des Gläubigerausschusses von Air Berlin hat die Lufthansa ihr Angebot für Teile der insolventen Fluggesellschaft konkretisiert.
Lufthansa hat Angebot für Teile von Air Berlin konkretisiert, Lauda kritisiert
Rechte beim Online-Matratzen-Kauf könnte vor EuGH kommen
Im Internet kann man mittlerweile fast alles kaufen. Nur was kann man problemlos wieder zurückgeben: Schuhe? Ja. Zahnbürsten? Sicher nicht. Matratzen? Darauf fällt …
Rechte beim Online-Matratzen-Kauf könnte vor EuGH kommen

Kommentare