+
Prozessbeginn in Mannheim: Der Süßwarenhersteller Katjes verlangt insgesamt rund 37 Millionen Euro Schadensersatz vom Zuckerkonzern Südzucker.

In Mannheim

Katjes gegen Südzucker: Schadensersatzprozess beginnt

Mannheim - Der Süßwarenhersteller Katjes verlangt insgesamt rund 37 Millionen Euro Schadensersatz vom Zuckerkonzern Südzucker. Der Prozess beginnt heute vor dem Landgericht Mannheim.

Hintergrund ist ein Kartellverfahren gegen Südzucker, Nordzucker sowie Pfeifer & Langen (Diamant-Zucker), die nach Überzeugung des Bundeskartellamtes über Jahre hinweg Verkaufsgebiete, Quoten und Preise abgesprochen haben sollen.

Die Unternehmen mussten bereits 280 Millionen Euro Bußgeld zahlen, davon musste Südzucker 195,5 Millionen Euro übernehmen. Am Landgericht Mannheim läuft zudem eine Klage des Bonbonherstellers Vivil gegen Südzucker über 1,3 Millionen Euro. Insgesamt sollen allein in Mannheim 21 derartige Klagen verhandelt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beliebteste Einkaufsstraßen Deutschlands: München auf Platz zwei und drei
München hat die zweit- und die drittbeliebteste Einkaufsstraße Deutschland. Die meisten Shopper zieht aber eine andere bekannte Lage in einer Großstadt an.
Beliebteste Einkaufsstraßen Deutschlands: München auf Platz zwei und drei
Dax kaum verändert - Anleger entscheiden sich fürs Abwarten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind auch in Deckung geblieben. Der hiesige Leitindex Dax stand 0,20 Prozent tiefer bei 12 535,70 Punkten, …
Dax kaum verändert - Anleger entscheiden sich fürs Abwarten
Krise bei Thyssenkrupp: Wachsende Angst vor Zerschlagung
Essen (dpa) - In der Führungskrise bei Thyssenkrupp wächst die Angst vor einer Zerschlagung des Konzerns. Dazu dürfe es nicht kommen, forderte Gesamtbetriebsratschef …
Krise bei Thyssenkrupp: Wachsende Angst vor Zerschlagung
Obstbauern freuen sich über warmen Sommer
Während viele Landwirte über Trockenheit klagen, ist das Sommerwetter für manche Obstbauern in Norddeutschland gerade richtig. Die Ernte ist gut, aber außergewöhnlich …
Obstbauern freuen sich über warmen Sommer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.