+
Der Fraktionsvorsitzende der Union im Bundestag , Volker Kauder .

Kauder attackiert Autoindustrie

Berlin - Unionsfraktionschef Volker Kauder hat in der Diskussion über ein zweites Konjunkturprogramm der Bundesregierung die deutschen Autohersteller deutlich kritisiert. Statt Abwrackprämien zu fordern, sollten die Konzerne rasch zukunftsträchtige Modelle anbieten.

"Mir fehlt beispielsweise jedes Verständnis dafür, dass VW den umweltfreundlichen Golf Blue Motion erst im Oktober 2009 auf den Markt bringen will. Von uns Politikern fordern die Automanager zu Recht Schnelligkeit. Das gleiche verlange ich aber auch von ihnen", sagte Kauder der "Süddeutschen Zeitung".

SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier hatte sich dagegen am Wochenende hinter den Vorschlag der Autokonzerne gestellt, eine Abwrackprämie in Höhe von 3000 Euro zu zahlen, wenn jemand sein mehr als zehn Jahre altes Auto verschrottet und sich einen Neuwagen kauft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volkswagen senkt Vorstandsgehälter 
Wolfsburg - Nach dem Abgasskandal und heftiger Kritik an der Manager-Entlohnung deckelt Volkswagen die Vorstandsgehälter.
Volkswagen senkt Vorstandsgehälter 
Diese Kartoffelsalate könnten Metallteile enthalten
Braunschweig/Oberdolling - Die Firma Amberger im bayerischen Oberdolling hat Kartoffelsalate der Marken Dolli und Feldmühle zurückgerufen.
Diese Kartoffelsalate könnten Metallteile enthalten
Stada-Großaktionär AOC dringt auf maximalen Verkaufspreis
Bad Vilbel (dpa) - Der Stada-Großaktionär AOC pocht im Bieterrennen um den Pharmakonzern auf einen möglichst hohen Preis. "Wir verlangen, dass sowohl der Vorstand als …
Stada-Großaktionär AOC dringt auf maximalen Verkaufspreis
Betriebsräte wollen vor Opel-Verkauf Allianz schmieden
Rüsselsheim - Die Betriebsräte von Opel/Vauxhall wollen gemeinsam mit ihren Kollegen bei PSA für gute Bedingungen bei der geplanten Übernahme des Auto-Herstellers …
Betriebsräte wollen vor Opel-Verkauf Allianz schmieden

Kommentare