Kaufhof will umfassendes Online-Angebot starten

Hamburg - Die Metro-Tochter Kaufhof reagiert auf den Trend zum Online-Einkauf und weitet ihr Angebot im Internet aus. Das Angebot soll im September 2011 starten.

 “Wir werden Galeria-kaufhof.de im kommenden Jahr deutlich erweitern und dann online wie in der Filiale ein breites Angebot bieten“, sagte Kaufhof-Chef Lovro Mandac der “Financial Times Deutschland“ (Dienstagausgabe). Das Angebot solle im September 2011 starten. Details zu Serviceangeboten und Umsatzzielen wollte Mandac nicht nennen.

Bislang hat die Kette nur einen rudimentären Onlineladen. “Es wird online nicht alle Waren aus der Filiale geben, aber viele. Und wir starten online auch mit Textilien“, sagte Mandac. Möglicherweise werde Kaufhof den Kunden Anreize bieten, ihre Ware in der Filiale abzuholen, statt sie sich zuschicken zu lassen. “Wir erwarten nur geringe Kannibalisierungseffekte zwischen Online- und Filialgeschäft. Wir werden im Netz neue Kunden erreichen“, sagte der Manager.

Trotz der aktuellen Datenschutzdebatte will Kaufhof für das neue Angebot Kundendaten sammeln. Die Firma brauche die E-Mail-Adressen der Kunden, sagte Mandac, den elektronisches Marketing werde “eine entscheidende neue Einflussgröße für den Erfolg von Händlern“.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW-Belegschaft diskutiert über "Zukunftspakt"
Wieder einmal gab es Zoff zwischen VW-Markenchef Diess und Betriebsratsboss Osterloh. Die schwierige Umsetzung des Sparprogramms und Gerüchte um Vorteile für …
VW-Belegschaft diskutiert über "Zukunftspakt"
Rettet Karlsruhe den Bausparern heute ihre Zinsen?
Karlsruhe - Ein für etliche Zehntausend Bausparer wichtiger Rechtsstreit könnte heute in letzter Instanz entschieden werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) überprüft die …
Rettet Karlsruhe den Bausparern heute ihre Zinsen?
Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Die Debatte um den Rettungskurs für Griechenland kocht wieder hoch. Während sich die CDU hart gibt und einen Grexit nicht ausschließt, warnt SPD-Kanzlerkandidat Schulz …
Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Berlin/Wolfsburg (dpa) - Der frühere VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch wird definitiv nicht als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Abgas-Skandal …
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab

Kommentare