+
Um der Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken, nimmt Kaufland krummes Obst und Gemüse im Rahmen einer Testphase ins Sortiment auf.

Das gab es noch nicht

Kaufland: Revolution bei Obst und Gemüse - das sollten Verbraucher jetzt wissen

  • schließen

Kaufland hat in Filialen eine Neuerung eingeführt. Betroffen sind Obst und Gemüse. Was Verbraucher jetzt wissen sollten.

Krumme Karotten, Äpfel mit Extra-Auswüchsen oder unförmige Kartoffeln: Solches Gemüse findet man in Supermärkten eher selten. Doch Kaufland will das nun ändern: Um Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken, bietet der Konzern in einigen Filialen seit Montag Obst und Gemüse mit optischen Makeln an.

Kaufland will Anreiz geben: „Unperfektes“ Obst und Gemüse wird günstiger

Unter dem Titel „Die etwas Anderen“ sind die unperfekten Exemplare in den Verkauf gegangen. Damit Kunden einen Anreiz haben, statt makellosen Lebensmitteln die krummen Exemplare in den Einkaufskorb zu packen, sollen letztere deutlich günstiger als die einwandfreien Alternativen sein.

Eine andere Strategie verfolgt der Bahlsen-Konzern mit seinen Chipsletten: Die Füllmenge des Produkts hat sich 2018 drastisch verringert, deutlich günstiger wurde den die Chips aber nicht

Doch das ist nicht die erste kreative Werbe-Aktion des Konzerns. Mit reichlich Ironie bewarb Kaufland kürzlich ein Frischkäse-Produkt

Video: Diese Produkte verschwinden aus den Kaufland-Regalen

Kaufland bietet „Die etwas Anderen“ zunächst in Testphase an

In einer dreimonatigen Testphase werden unperfekte Äpfel, Karotten und Kartoffeln zuerst in über 240 Filialen in Bayern, Baden-Württemberg, im Saarland sowie im südlichen Hessen und der Rheinland-Pfalz angeboten. Kommt das Konzept bei den Kunden gut an, sollen „Die etwas Anderen“ deutschlandweit in den Verkauf gehen. Zudem werde das Sortiment dann noch mit weiteren regionalen Obst- und Gemüsesorten ergänzt, heißt es in einer Pressemitteilung von Kaufland. 

„Wir zeigen, dass ungewöhnliche Formen keine Auswirkung auf gesunde Lebensmittel und ihren Geschmack haben“, sagte Markus Mutz aus der Abteilung Einkauf Obst und Gemüse bei Kaufland. So sollen es frische und gesunde Lebensmittel künftig trotz optischer Makel auf die Teller der Kunden schaffen. 

Neben Kaufland hat nun auch ein Edeka-Markt im Landkreis Regensburg eine Aktion gestartet, um leicht lädiertes Obst und Gemüse nicht mehr wegwerfen zu müssen. Das Projekt nennt sich „Fair-Teiler“ und wird möglicherweise sogar mit einem Preis ausgezeichnet. 

Krummes Gemüse hat es also mittlerweile, zumindest vorübergehend, ins Kaufland-Sortiment geschafft. Doch der Konzern nimmt derzeit auch viele beliebte Produkte aus seinem Angebot. Und ein weiteres beliebtes Produkt rief Kaufland kürzlich zurück. Es soll mit Keimen belastet sein.

Mehr zum Thema: In Delmenhorst kam es zu einem Streit auf dem Parkplatz vor einem Kaufland, fahndet die Polizei jetzt auf Twitter nach Lama, wie nordbuzz.de* berichtet.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Würde niemals damit fliegen“: Mitarbeiter erheben schwere Vorwürfe gegen bestimmten Boeing-Flieger 
Der Flugzeugbauer „Boeing“ hat mit Anschuldigungen seiner Mitarbeiter zu kämpfen. Diese werfen dem Hersteller zahlreiche Qualitätsmängel vor. 
„Würde niemals damit fliegen“: Mitarbeiter erheben schwere Vorwürfe gegen bestimmten Boeing-Flieger 
Schwäbisch-Hall-Chef kritisiert Debatte im Klimaschutz
Geht es um CO2-Emissionen, dreht sich die Diskussion schnell um Autos und Verkehr. Verschenkt, sagt der Chef der Bausparkasse Schwäbisch-Hall. In anderen Sektoren …
Schwäbisch-Hall-Chef kritisiert Debatte im Klimaschutz
Deutsche geben Milliarden für Bier und Biermixgetränke aus
Ob beim Einkauf im Supermarkt oder beim Getränkehändler: Die Kunden greifen beim Bier immer öfter zu alkoholfreien Varianten. Das klassische Pils hat dagegen gerade …
Deutsche geben Milliarden für Bier und Biermixgetränke aus
Trotz mildem Winter: Heizkosten sinken nur für Gaskunden
Der Winter war zwar regional durchaus schneereich, aber auf ganz Deutschland gesehen sehr mild. Die Haushalte mussten so wenig heizen wie schon lange nicht mehr. Doch …
Trotz mildem Winter: Heizkosten sinken nur für Gaskunden

Kommentare

Nulisa-schwabing
(0)(1)

Kaufland, das Paradies der Hartz IV-Jogginghosenträger. Selbst wenn die mir ihr Zeug schenken, bringen mich da keine 10 Pferde mehr rein!

Kugel Schreiber
(1)(0)

Die peinliche Aktion zum Vergleich im aktuellen Prospekt:

ab 17.01.: deutsche Möhren, Klasse 2, 1 kg, 0,77 Euro
ab 21.01.: deutsche Möhren, Klasse 1, 1 kg, 0,66 Euro

Warum die krummen Klasse 2-Möhren kaufen, wenn es 4 Tage später Klasse 1-Möhren 11 Cent günstiger gibt?

Michael
(1)(0)

Dieses Obst oder Gemüse ist vieleicht lustig anzusehen, aber leider vergeht einem der Spaß bei der Verarbeitung. Alleine das Schälen ist mir zu aufwändig und man hat außerdem zuviel Abfall, daher kaufe ich es nicht.