+
Die Kauflaune der Deutschen hat sich im Dezember abgekühlt.

Kauflaune im Dezember abgekühlt

Nürnberg - Die Verbraucherstimmung kühlt sich zum Jahresende weiter ab. Vor allem steigende Energiepreise belasteten das Konsumklima, teilte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) mit.

Die hohen Energiepreise haben die Stimmung der Verbraucher zum Weihnachtsgeschäft abkühlen lassen. Anders als noch im Vormonat sahen im Dezember weniger Menschen die Zeit für größere Ausgaben als günstig an, wie der Nürnberger Marktforscher GfK in seiner am Dienstag veröffentlichten Konsumklimastudie mitteilte.

Die beliebtesten Geschenke für Männer

Die beliebtesten Geschenke für Männer

Zugleich rechneten mehr Menschen als im Vormonat damit, dass sich die Konjunktur weiter erhole und sie künftig wieder etwas mehr Geld zur Verfügung hätten. Für Januar 2010 erwartet GfK-Experte Rolf Bürkl eine erneute Verschlechterung des Konsumklimaindex von 3,6 im Dezember auf 3,3 Punkte. Damit habe sich der private Verbrauch im Krisenjahr aber dennoch als überaus robust und widerstandfähig gezeigt und sei eine wesentliche Stütze der inländischen Konjunktur gewesen, erklärte Bürkl.

Die beliebtesten Geschenke für Frauen

Die beliebtesten Geschenke für Frauen

Sollte der seit drei Monaten zu beobachtende Abwärtstrend allerdings anhalten, werde es für den privaten Verbrauch im kommenden Jahr schwieriger werden. Ein Konsumeinbruch sei aber nicht zu erwarten.

ap/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Scout24 übernimmt Finanzcheck.de
Frankfurt/Main (dpa) - Der Online-Portalbetreiber Scout24 übernimmt das Finanzportal Finanzcheck.de. Der Kaufpreis beläuft sich auf 285 Millionen Euro, wie der …
Scout24 übernimmt Finanzcheck.de
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse
Jeder Einkauf im Discounter endet an der Kasse. Aber wie gut werden die Kassierer eigentlich behandelt? Eine Aldi-Süd-Mitarbeiterin hat nun Auskunft gegeben.
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse
Dax legt im späten Handel deutlich zu und schließt im Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag nach einem lange richtungslosen Verlauf im späten Handel deutlich angezogen. Als Kursstützen sah Analyst Michael Hewson …
Dax legt im späten Handel deutlich zu und schließt im Plus
Paris: USA verweigern Ausnahmen von Iran-Sanktionen für EU-Unternehmen
Nach Angaben aus Paris wird es keine Ausnahmen für deutsche und andere europäische Unternehmen von den US-Sanktionen gegen den Iran geben
Paris: USA verweigern Ausnahmen von Iran-Sanktionen für EU-Unternehmen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.