+
Die beiden Vorstandssprecher der SAP AG, Bill McDermott (r) und Jim Hagemann Snabe.

SAP kauft Software-Firma für 4,6 Milliarden Euro

Dublin/USA - Der deutsche Software-Konzern SAP kauft den kalifornischen Datenbank-Spezialisten Sybase für 4,6 Milliarden Euro. Das verschafft dem Unternehmen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

Dies teilten beide Unternehmen am Mittwoch am Sybase-Firmensitz im kalifornischen Dublin mit. Die Übernahme verschärft den Wettbewerb zwischen SAP und Oracle. Der Hersteller der gleichnamigen Datenbank-Software hat im vergangenen Jahr Sun Microsystems gekauft. SAP bietet 65 Dollar pro Sybase-Aktie. Die Transaktion soll im dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen werden. Die Übernahme von Sybase ist der erste große Coup der neuen SAP-Führungsspitze.

Der US-Amerikaner Bill McDermott und der Däne Jim Hagemann Snabe waren im Februar zu gleichberechtigten Vorstandschefs des Software-Konzerns ernannt worden. McDermott nannte den Kauf von Sybase eine “spielentscheidende Transaktion“. Er verwies darauf, dass die US-Firma neben Datenbank-Anwendungen auch Programme für den Einsatz von Unternehmenssoftware auf Mobiltelefonen herstelle. Der Zusammenschluss kombiniere “die beste Unternehmenssoftware der Welt mit der leistungsfähigsten Infrastruktur-Plattform für mobile Geräte“, erklärte McDermott.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Wie gut ein Arbeitgeber bewertet wird, darüber entscheiden einer Umfrage zufolge vor allem Vergütung und Jobsicherheit. Karrierechancen oder die Vereinbarkeit von …
Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört
Frankfurt/Main (dpa) - Kunden der Commerzbank und ihrer Tochter Comdirect haben am Samstag über Stunden hinweg ihre Geldkarten nicht benutzen können. Ursache dafür waren …
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört
Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Berlin (dpa) - Der Verband der Auslandsbanken rechnet wegen des Austritts Großbritanniens aus der EU mit Tausenden neuen Stellen am Finanzplatz Frankfurt.
Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?
Banken dürfen keine Geschäfte mit Terroristen oder Geldwäschern machen. Für Informationen nutzen sie Datenbanken wie World-Check. Doch die soll auch Unbescholtene als …
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?

Kommentare