+
Kenianische Bauern können sich ab sofort per SMS beraten lassen, welche Maissorten sie wann pflanzen.

Kenias Bauern lassen sich per SMS beraten

Nairobi - Kenianische Bauern können sich ab sofort per SMS beraten lassen, welche Maissorten sie wann pflanzen.

Wie die Zeitung “Daily Nation“ am Montag berichtete, können die Landwirte sich außerdem darüber informieren, welches Agrarunternehmen noch geeignete Samen vorrätig hat. “Die Bauern können so die optimalen Maissamen für ihre Region und ihren Boden bekommen“, sagte Washington Otieno von der nationalen Agrarbehörde Kephis über das Projekt.

Regierung: Alle Maisbauern sollen Service nutzen

Die Bauern schicken eine SMS-Anfrage mit dem Namen ihres Dorfes oder ihrer Region. In der Antwort erhalten sie Informationen über die für den dortigen Boden und die aktuellen Wetterverhältnisse optimale Saat. Die Regierung forderte alle Maisbauern auf, den neuen Service zu nutzen. Das Landwirtschaftsministerium verspricht sich davon eine deutlich erhöhte Maisproduktion in dem armen ostafrikanischen Land. Mais ist für die meisten Kenianer das Hauptnahrungsmittel - eine schlechte Ernte bedeutet für Millionen Menschen Gefahr durch Hunger.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ryanair geht nach Streikdrohung auf Piloten zu
Ryanair-Chef Michael O'Leary hat sich gern als Gewerkschaftsfresser gegeben. Weil nun Streiks in der verkehrsreichen Weihnachtszeit in ganz Europa drohen, legt der Ire …
Ryanair geht nach Streikdrohung auf Piloten zu
Bahn lässt ICE-Züge wegen Winterwetters langsamer fahren
Seit einer Woche kämpft die Bahn gegen Probleme auf ihrer Neubaustrecke. Damit das Wetter am Wochenende nicht noch mehr Ärger macht, ergreift der Konzern bundesweit …
Bahn lässt ICE-Züge wegen Winterwetters langsamer fahren
Continental will bald mit Elektroantrieben Gewinn machen
Autozulieferer Continental will beim Siegeszug der Elektroantriebe rechtzeitig mitmachen. Der 48-Volt-Diesel-Hybrid soll schon bald Geld verdienen.
Continental will bald mit Elektroantrieben Gewinn machen
Amazon legt Italien-Steuerstreit mit 100 Millionen Euro bei
Rom (dpa) - Der Online-Versandhandelskonzern Amazon will nach Angaben der italienischen Steuerbehörde seinen Streit mit Rom mit einer Zahlung von 100 Millionen Euro …
Amazon legt Italien-Steuerstreit mit 100 Millionen Euro bei

Kommentare