Kirchhof: Kauf von Steuer-CD rechtswidrig

Frankfurt/Main - Der Verfassungsrechtler Paul Kirchhof hält den Kauf einer Steuersünder-CD durch den Staat für rechtswidrig. Der Zweck heilige nicht die Mittel, schon gar nicht für den Staat. 

Lesen Sie auch:

Neue Steuer-CD aufgetaucht - Volumen: 500 Millionen

Der Steuerexperte sagte der “Passauer Neuen Presse“, der Schutz von Geheimnissen sei ein hervorragendes Rechtsgut. “Diese Rechtsgarantie darf nicht durch die Macht des Geldes, durch monetäre Verlockungen, gefährdet werden.“ Der Zweck heilige nicht die Mittel, schon gar nicht für den Staat, erklärte Kirchhof. “Der Kauf von Steuersünder-Dateien durch den Staat ist ersichtlich rechtswidrig.“

Den Finanzbehörden wurde laut “Süddeutscher Zeitung“ eine weitere Steuer-CD mit Angaben über deutsche Kunden einer Liechtensteiner Bank angeboten. Auf ihr seien vermutlich die Daten Hunderter mutmaßlicher Steuerhinterzieher zu finden, die bei der Liechtensteinischen Landesbank (LLB) Geld vor dem Fiskus versteckt hätten, hieß es. Das Anlagevolumen solle etwa eine halbe Milliarde Euro betragen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fresenius bläst milliardenschwere US-Übernahme ab
Der Medizinkonzern Fresenius hat die geplante 4,4 Milliarden Euro schwere Übernahme des US-Konzerns Akorn platzen lassen. Das Unternehmen habe beschlossen, die …
Fresenius bläst milliardenschwere US-Übernahme ab
Hannover Messe: Alles dreht sich um vernetzte Industrie
Hannover (dpa) - Die als weltgrößte Industrieschau geltende Hannover Messe hat begonnen. Bezüglich künstlicher Intelligenz müsse Deutschland nachholen und aufholen, …
Hannover Messe: Alles dreht sich um vernetzte Industrie
Weltbank: Wohlhabende Länder sollen höhere Zinsen zahlen
Klimawandel, Flüchtlinge und Pandemien - das Spektrum der Weltbank ist größer geworden. Nun bekommt die Weltbank mehr Kapital für Entwicklungsprojekte und neue …
Weltbank: Wohlhabende Länder sollen höhere Zinsen zahlen
Post lockt neue Postboten mit hohem Anfangsgehalt
Die Deutsche Post sucht dringend neue Mitarbeiter. Um Schulabgänger zu locken, bietet das Unternehmen ein hohes Anfangsgehalt. Es ist doppelt so hoch, wie bei einer …
Post lockt neue Postboten mit hohem Anfangsgehalt

Kommentare