+
Achim Meerkamp , Verhandlungsführer der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di.

Kita-Verhandlungen wieder aufgenommen

Frankfurt/Main - Gewerkschaften und Arbeitgeber haben nach mehrstündiger Unterbrechung ihre Kita-Tarifgespräche am Samstagmorgen in Frankfurt wieder aufgenommen.

Beide Seiten streben eine Einigung im Lauf des Tages an, schließen aber nicht aus, dass die Gespräche auch am Sonntag noch fortgesetzt werden. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) und die Gewerkschaften ver.di und GEW hatten bis nach Mitternacht verhandelt. Der Tarifstreit um die 220 000 Beschäftigten in kommunalen Kindertagesstätten und Sozialeinrichtungen hält seit Monaten an.

Nach Einschätzung von GEW-Verhandlungsführerin Ilse Schaad waren beide Parteien in der Nacht mit einer “optimistischen Haltung“ auseinandergegangen, obwohl es nach wie vor Differenzen bei den Themen Gehälter und Gesundheitsschutz gebe. Falls eine Einigung in der achten Verhandlungsrunde nicht zustande kommt, wollen die Gewerkschaften die Kita-Streiks deutlich ausweiten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
Pfullendorf (dpa) - Für die Belegschaft des insolventen Küchenbauers Alno gibt es wieder etwas Hoffnung. In der kommenden Woche würden Gespräche geführt mit einem …
Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
München (dpa) - BMW ist verärgert über die Anträge von Daimler und Volkswagen, im Fall des Kartellverdachts gegen die deutsche Autoindustrie als Kronzeugen zur …
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
Die Warenhauskette Kaufhof steckt in der Krise - wie auch die kanadische Mutter HBC. Nun verlässt HBC-Chef Storch den Konzern. Kaufhof gibt sich gelassen.
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Europa hängt bei Zukunftstechnologien in wichtigen Bereichen hinterher. Doch nach dem jüngsten EU-Gipfel können Online-Shopper und Nutzer des mobilen Internets hoffen.
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet

Kommentare