Kleinwalser erwarten mehr deutsche Kunden

- München - Banken im nahen Österreich erfreuen sich wachsender Beliebtheit bei deutschen Anlegern. Die Raiffeisenbank im Kleinwalsertal, das mit dem Auto nur von Bayern aus erreichbar ist, hofft durch die sich verschlechternden Rahmenbedingungen in Deutschland auf neue Kunden. "Im internationalen Steuerwettbewerb steht Österreich mit der Abgeltungssteuer von 25 Prozent gut da", sagt Roland Jauch, Leiter Private Banking der größten österreichischen Raiffeisenbank.

<P>Wenn ab dem 1. April 2005 in Deutschland Sachbearbeiter jeder Behörde, die mit einkommensabhängigen Sachverhalten befasst sind, Konten der Bankkunden einsehen darf - und das, ohne dass Bank oder Kunde dies erfahren, dann könnte es sein, das viel deutsche Bankkunden die Nase voll haben, meint Jauch: "Das gibt es bei uns in Österreich nicht." Das sei auch gar nicht nötig, weil ja mit den 25 Prozent Steuern auf Einkommen, Erbe oder Schenkung alles abgegolten werde. Überhaupt sei die Regelungsdichte in der Summe in Österreich wesentlich geringer als in Deutschland, wirbt Jauch für den Standort Austria.</P><P>Die 1894 als Genossenschaftsbank gegründete Bank bekommt vom "Fuchs Report" gute Noten für ihre Vermögensverwaltung. Das auch steuerliche Vorteile Kunden aus Deutschland über die grüne Grenze locken, mochte Jauch nicht ausschließen.</P><P>In der Gebirgsenklave wohnen nur 5000 Menschen. Die Raiba Kleinwalsertal hat 8000 Kunden und betreut ein Vermögen von 2,7 Milliarden Euro. Das sind im Schnitt pro Kunde 337 500 Euro. Die Vermögensverwaltung gibt es schon ab 50 000 Euro. Mehr als die Hälfte der Raiba-Kunden kommen "aufgrund der Nähe" aus Deutschland.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare