Kleinwalser erwarten mehr deutsche Kunden

- München - Banken im nahen Österreich erfreuen sich wachsender Beliebtheit bei deutschen Anlegern. Die Raiffeisenbank im Kleinwalsertal, das mit dem Auto nur von Bayern aus erreichbar ist, hofft durch die sich verschlechternden Rahmenbedingungen in Deutschland auf neue Kunden. "Im internationalen Steuerwettbewerb steht Österreich mit der Abgeltungssteuer von 25 Prozent gut da", sagt Roland Jauch, Leiter Private Banking der größten österreichischen Raiffeisenbank.

<P>Wenn ab dem 1. April 2005 in Deutschland Sachbearbeiter jeder Behörde, die mit einkommensabhängigen Sachverhalten befasst sind, Konten der Bankkunden einsehen darf - und das, ohne dass Bank oder Kunde dies erfahren, dann könnte es sein, das viel deutsche Bankkunden die Nase voll haben, meint Jauch: "Das gibt es bei uns in Österreich nicht." Das sei auch gar nicht nötig, weil ja mit den 25 Prozent Steuern auf Einkommen, Erbe oder Schenkung alles abgegolten werde. Überhaupt sei die Regelungsdichte in der Summe in Österreich wesentlich geringer als in Deutschland, wirbt Jauch für den Standort Austria.</P><P>Die 1894 als Genossenschaftsbank gegründete Bank bekommt vom "Fuchs Report" gute Noten für ihre Vermögensverwaltung. Das auch steuerliche Vorteile Kunden aus Deutschland über die grüne Grenze locken, mochte Jauch nicht ausschließen.</P><P>In der Gebirgsenklave wohnen nur 5000 Menschen. Die Raiba Kleinwalsertal hat 8000 Kunden und betreut ein Vermögen von 2,7 Milliarden Euro. Das sind im Schnitt pro Kunde 337 500 Euro. Die Vermögensverwaltung gibt es schon ab 50 000 Euro. Mehr als die Hälfte der Raiba-Kunden kommen "aufgrund der Nähe" aus Deutschland.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwankender Feiertagshandel - Dax knapp im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Donnerstag nach optimistischen Signalen der US-Notenbank Fed launisch präsentiert. Zuletzt stand der deutsche Leitindex 0,10 …
Schwankender Feiertagshandel - Dax knapp im Minus
Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"
Déjà-vu? Nach VW hat mit Fiat Chrysler der zweite internationale Autoriese eine Klage der US-Justiz wegen vermeintlichen Abgas-Betrugs am Hals. Auch auf Daimler haben …
Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"
Opec vor möglicher Verlängerung des Förderlimits
Der Ölpreis soll steigen - das ist die Absicht der Opec und neuer Verbündeter wie Russland. Bisher reicht die Drosselung der Produktion nur zu einer Stabilisierung. Hält …
Opec vor möglicher Verlängerung des Förderlimits
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück
Der Hamburger Hafen verliert beim Containerumschlag gegenüber der Konkurrenz an Boden. Für das Gesamtjahr ist nicht mehr als Stagnation zu erwarten.
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück

Kommentare