BMW fährt Millionengewinn ein

München - BMW fährt dank steigender Verkaufszahlen zurück in die Erfolgsspur. Der Konzern erwirtschaftete einen Millionengewinn, und steht deutlich besser da als noch im ersten Quartal.

BMW fährt dank steigender Verkaufszahlen zurück in die Erfolgsspur. In den ersten drei Monaten verdiente der Münchner Autohersteller deutlich mehr Geld als im schwachen ersten Quartal 2009. Unter dem Strich fuhr der Konzern einen Gewinn von 324 Millionen Euro ein, nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein Verlust von 152 Millionen Euro angefallen war, wie der Dax-Konzern am Mittwoch in München mitteilte.

Der Umsatz kletterte im ersten Vierteljahr um rund 8 Prozent auf 12,4 Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr gibt sich BMW weiter vorsichtig optimistisch und bekräftigte die Ziele. “Wir streben im laufenden Geschäftsjahr ein Konzernergebnis an, das deutlich über dem Niveau des Vorjahres liegt“, teilte Konzernchef Norbert Reithofer mit.

Das steckt hinter den Marken-Namen

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

BMW wolle im Gesamtjahr im “soliden einstelligen Prozentbereich“ zulegen und mehr als 1,3 Millionen Autos verkaufen. 2009 hatte BMW weltweit rund 1,06 Millionen Autos abgesetzt, rund 11 Prozent weniger als 2008. Zwischen Januar und März verkauften die Münchner weltweit rund 315 600 Autos der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce, knapp 14 Prozent mehr als im ersten Quartal 2009. Allerdings konnte BMW damit noch nicht an das erste Quartal 2008 anknüpfen, in dem der Konzern noch rund 352 000 Fahrzeuge ausgeliefert hatte. “Auch wenn sich die Weltwirtschaft noch deutlich unter dem Niveau vor Ausbruch der internationalen Wirtschaftskrise befindet, ist eine erste Entspannung auf vielen Märkten zu erkennen“, teilte BMW mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax schließt unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Rekordfahrt am deutschen Aktienmarkt ist am Donnerstag ausgebremst worden. Händler nannten als Grund vor allem Gewinnmitnahmen, nachdem die …
Dax schließt unter 13 000 Punkten
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Ein Krabbenbrötchen für zehn Euro? Die Zeiten sollten erst einmal vorbei sein. Seit dem Herbsttief "Sebastian" Mitte September sind die Nordsee-Krabben wieder da. Und …
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Lufthansa hat sich begehrte Teile des insolventen Konkurrenten gesichert - mit Rückenwind vom Bund. Doch nun gibt es in der Regierung auch Erwartungen.
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten
Auch in Bayerns Städten fehlt immer häufiger der Laden um die Ecke, um sich schnell Butter oder Milch zu kaufen. Doch es könnte ein neues Geschäftsmodell geben.
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten

Kommentare