Klimawandel kein Problem für Deutschland

München - Die Zahl der Naturkatastrophen hat sich in den vergangenen 30 Jahren verdoppelt. Dennoch hält der weltgrößte Rückversicherer den Klimawandel in Deutschland für beherrschbar.

Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re sieht trotz einer steigenden Zahl wetterbedingter Naturkatastrophen sein Kerngeschäft nicht in Gefahr. Er gehe davon aus, dass in Deutschland die Folgen des Klimawandels in den nächsten 50 Jahren beherrschbar sein werden, sagte Peter Höppe, Leiter der GeoRisikoForschung des Unternehmens, der Nachrichtenagentur dpa in München. Generell könne das Unternehmen überall dort Deckungen für solche Risiken bieten, wo sich angemessene Preise erzielen lassen. Die Zahl der Naturkatastrophen habe sich in den vergangenen 30 Jahren verdoppelt, vor allem wetterbedingte Katastrophen seien dabei angestiegen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Eschborn (dpa) - Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im …
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Der Bund erwartet eine EU-Quote für Elektroautos - doch das ächzende deutsche Stromnetz ist auf eine massenhafte Verbreitung von E-Mobilen gar nicht vorbereitet. Eng …
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Damit die Luft in Städten besser wird, sollen alte Diesel runter von der Straße - das war ein Ergebnis des Dieselgipfels. Autobauer bieten Prämien für Kunden, die sich …
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Machnig zu Wöhrl-Angebot: Air Berlin braucht mehrere Partner
Der Bund hält nichts von einer Komplett-Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin durch den Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl.
Machnig zu Wöhrl-Angebot: Air Berlin braucht mehrere Partner

Kommentare