Klimawandel kein Problem für Deutschland

München - Die Zahl der Naturkatastrophen hat sich in den vergangenen 30 Jahren verdoppelt. Dennoch hält der weltgrößte Rückversicherer den Klimawandel in Deutschland für beherrschbar.

Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re sieht trotz einer steigenden Zahl wetterbedingter Naturkatastrophen sein Kerngeschäft nicht in Gefahr. Er gehe davon aus, dass in Deutschland die Folgen des Klimawandels in den nächsten 50 Jahren beherrschbar sein werden, sagte Peter Höppe, Leiter der GeoRisikoForschung des Unternehmens, der Nachrichtenagentur dpa in München. Generell könne das Unternehmen überall dort Deckungen für solche Risiken bieten, wo sich angemessene Preise erzielen lassen. Die Zahl der Naturkatastrophen habe sich in den vergangenen 30 Jahren verdoppelt, vor allem wetterbedingte Katastrophen seien dabei angestiegen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BASF legt Zahlen vor - Gewinn- und Umsatzplus erwartet
Ludwigshafen (dpa) - Der Chemieriese BASF legt heute die Zahlen für das dritte Quartal vor. Experten schätzen, dass florierende Geschäfte mit Basis-Chemikalien dem …
BASF legt Zahlen vor - Gewinn- und Umsatzplus erwartet
Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Nach jahrelangem Streit sind sich die EU-Länder einig über verschärfte Regeln gegen Lohn- und Sozialdumping: EU-Ausländer müssen demnach gleich entlohnt werden wie …
Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Aldi klärt auf: Diesen Fehler an der Supermarkt-Kasse macht fast jeder
Jeder macht es, fast jeden Tag: einkaufen. Und trotzdem gibt es einige Stolpersteine, die uns dabei das Leben schwer machen. Hier erfahren Sie, wie Sie dabei maximal …
Aldi klärt auf: Diesen Fehler an der Supermarkt-Kasse macht fast jeder
VW darf weitere manipulierte US-Dieselwagen umrüsten
Der VW-Konzern darf in den USA über 38 000 Fahrzeuge umrüsten, die mit der Manipulationssoftware ausgestattet wurden. Das hat die US-Umweltbehörde entschieden. 
VW darf weitere manipulierte US-Dieselwagen umrüsten

Kommentare