Knapp eine Million offene Stellen

Nürnberg - Das Stellenangebot auf dem deutschen Arbeitsmarkt hat sich Ende 2010 weiter vergrößert. Die Zahl der offenen Stellen stieg 996.200. In welcher Branche am meisten Arbeitskräfte gesucht werden.

Die meisten Mitarbeiter werden den IAB-Daten zufolge im Bereich Wirtschaftsdienstleistungen wie Zeitarbeit, Reinigungs- und Wachdienste sowie Call-Center gesucht, gefolgt von der Sparte “Handel, Reparatur“ und dem Gesundheits- und Sozialwesen. Am geringsten ist dagegen die Nachfrage im Bereich Bergbau. Von den neuen Jobs, die nur den ersten Arbeitsmarkt betreffen, wurden rund 850.000 aus West- und 150.000 aus Ostdeutschland gemeldet.

Wie am Mittwoch aus einer Umfrage des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) unter mehr als 15.000 Arbeitgebern hervorgeht, stieg die Zahl der offenen Stellen im vierten Quartal 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent auf 996.200. Verglichen mit dem dritten Quartal 2010 betrug der Zuwachs 22 Prozent.

Den starken regionalen Unterschied begründete IAB-Forscherin Anja Kettner mit der geringeren Exportabhängigkeit der Wirtschaft in den neuen Bundesländern. Dies habe zwar während der Wirtschaftskrise dazu geführt, dass dort weniger Arbeitsplätze verloren gegangen seien, trage nun aber dazu bei, dass durch die wirtschaftliche Erholung auch weniger neue Jobs entstünden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Seoul - Der Smartphone-Marktführer Samsung hat die Gründe für die Brände bei seinem Vorzeigegerät Galaxy Note 7 wohl gefunden. 700 Experten suchten die Fehler.
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?

Kommentare