Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

Knapp eine Million offene Stellen

Nürnberg - Das Stellenangebot auf dem deutschen Arbeitsmarkt hat sich Ende 2010 weiter vergrößert. Die Zahl der offenen Stellen stieg 996.200. In welcher Branche am meisten Arbeitskräfte gesucht werden.

Die meisten Mitarbeiter werden den IAB-Daten zufolge im Bereich Wirtschaftsdienstleistungen wie Zeitarbeit, Reinigungs- und Wachdienste sowie Call-Center gesucht, gefolgt von der Sparte “Handel, Reparatur“ und dem Gesundheits- und Sozialwesen. Am geringsten ist dagegen die Nachfrage im Bereich Bergbau. Von den neuen Jobs, die nur den ersten Arbeitsmarkt betreffen, wurden rund 850.000 aus West- und 150.000 aus Ostdeutschland gemeldet.

Wie am Mittwoch aus einer Umfrage des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) unter mehr als 15.000 Arbeitgebern hervorgeht, stieg die Zahl der offenen Stellen im vierten Quartal 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent auf 996.200. Verglichen mit dem dritten Quartal 2010 betrug der Zuwachs 22 Prozent.

Den starken regionalen Unterschied begründete IAB-Forscherin Anja Kettner mit der geringeren Exportabhängigkeit der Wirtschaft in den neuen Bundesländern. Dies habe zwar während der Wirtschaftskrise dazu geführt, dass dort weniger Arbeitsplätze verloren gegangen seien, trage nun aber dazu bei, dass durch die wirtschaftliche Erholung auch weniger neue Jobs entstünden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt ruft Joghurt zurück
Weil sich möglicherweise ein Kunststoffteil lösen kann, sind Joghurtbecher zurückgerufen worden.
Supermarkt ruft Joghurt zurück
Dax dreht nach gutem Auftakt ins Minus
Optimistische Signale von der US-Notenbank Fed haben den Dax nur anfangs gestützt. Nach leichten Gewinnen zum Auftakt drehte der deutsche Leitindex ins Minus und verlor …
Dax dreht nach gutem Auftakt ins Minus
Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Uber kommt nicht zur Ruhe. Nach vielen Negativ-Schlagzeilen in den vergangenen Wochen, wird nun auch eine Millionen-Nachzahlung an Fahrer in New York fällig. Die Firma …
Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Europas Wirtschaft kommt in Schwung. Der Export läuft rund. Die Kassen deutscher Konzerne füllen sich kräftig. Die Aussichten für das Gesamtjahr sind gut. Allerdings …
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne

Kommentare