Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen

Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen

Kohle-Deputat für Zechenkumpel wird neu verhandelt

Herne - Das Kohle-Deputat, das rund 100.000 aktiven und frühere Zechenmitarbeiter mehrere Kilo kostenloser Kohle im Jahr zusichert, soll in den nächsten Wochen neu geregelt werden.

„Die Verhandlungen beginnen in den nächsten Tagen. Wir wollen das zeitnah lösen“, sagte ein Sprecher des Gesamtverbandes Steinkohle. Verhandlungspartner ist die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IGBCE).

Die noch rund 10.000 aktiven Bergleute haben Anspruch auf bis zu sieben Tonnen kostenlose Kohle für den eigenen Bedarf im Jahr, Rentner auf maximal 2,5 Tonnen. Nach dem Kohleausstieg Ende 2018 gibt es aber keine eigene Förderung mehr. Theoretisch müsste der deutsche Zechenbetreiber RAG danach Kohle importieren, um sie zu verschenken. Deshalb soll die Zukunft des sogenannten Hausbrandes jetzt bald geregelt werden.

Schon jetzt bekommen im Ruhrgebiet die meisten Bergleute die Leistung in Geld als sogenannte Energiebeihilfe ausgezahlt. Im Saarland und in Ibbenbüren am Rand des Münsterlandes haben aber noch viele Bergleute Kohle- und Koksöfen und verfeuern ihre Deputat-Kohle.

IGBCE-Chef Michael Vassiliadis hatte vor kurzem klargestellt, dass seine Gewerkschaft eine Anschlussregelung für den Hausbrand fordert. Der Hausbrand sei eine uralte Sozialleistung für Bergleute und damit auch ein emotionales Thema in den Gesprächen, sagte der Sprecher des Steinkohleverbandes.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In diesem Land kommt Lidl offenbar nicht an
Mit seinen Expansionsplänen kommt der Discounter Lidl laut Medienberichten in einem Land schlechter voran als geplant. Falsche Standorte, zu große und zu teure Märkte …
In diesem Land kommt Lidl offenbar nicht an
Rekord: Weltweit mehr als 4 Milliarden Flugreisende
Mehr Passagiere und mehr Fracht: Die Erholung der Weltwirtschaft beflügelt das Geschäft der Fluggesellschaften. Das ist aber nicht der einzige Grund für das kräftige …
Rekord: Weltweit mehr als 4 Milliarden Flugreisende
BMW macht Mercedes Ansage: „Überholen euch 2020“
BMW-Chef Harald Krüger sagt dem Stuttgarter Konkurrenten Mercedes den Kampf an: Im Jahr 2020 soll die Marke BMW den verlorenen Spitzenplatz von Mercedes zurückerobern.
BMW macht Mercedes Ansage: „Überholen euch 2020“
BER-Chef: Mehrkosten liegen unter einer Milliarde Euro
2020 soll nach vielen Verzögerungen der neuen Hauptstadtflughafen eröffnen - zwei Jahre später als zuletzt geplant. Das birgt weitere Kosten. In Kürze entscheidet sich, …
BER-Chef: Mehrkosten liegen unter einer Milliarde Euro

Kommentare