+
Die Mannschaftskaue der Steinkohlezeche Prosper-Haniel bei Bottrop. Foto: Felix Heyder dpa/Archivfoto

Kohle-Kumpel bekommen 3,6 Prozent mehr Geld

Herne (dpa) - Die noch rund 10 000 Beschäftigten der deutschen Steinkohlezechen bekommen 3,6 Prozent mehr Geld und eine Einmalzahlung von 600 Euro im März.

Auf diesen Tarifabschluss einigten sich der Gesamtverband Steinkohle und die Gewerkschaft IG BCE in Herne. Die Laufzeit geht bis Ende 2016. Mit diesem Tarifabschluss werde die hohe Motivation und der große Einsatz der Bergleute gewürdigt, teilte der Verband mit.

In Deutschland gibt es nur noch drei Steinkohlezechen. Die hoch subventionierte Förderung läuft nach dem Steinkohlefinanzierungsgesetz Ende 2018 sozialverträglich aus.

Standorte deutsche Steinkohle

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
Wer sich angesichts der Debatte um Umweltbelastung und drohende Fahrverbote für ein Elektroauto entscheidet, muss sich - das ökologische Bewusstsein in allen Ehren - auf …
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
China hat den USA wegen der geplanten Einfuhrbeschränkungen für Stahl und Aluminium mit scharfen Reaktionen gedroht.
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Experten entlarvten Donald Trumps „freundliche Pose“ beim Weltwirtschaftsgipfel als reinen Marketing-Gag. Vor allem deutsche Wirtschaftsvertreter warnen vor den …
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Städtetag erwartet Fahrverbote für Dieselfahrzeuge
Der Deutsche Städtetag rechnet damit, dass die hohe Belastung durch Stickoxide zu Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in Städten führen wird.
Städtetag erwartet Fahrverbote für Dieselfahrzeuge

Kommentare