+
Die Mannschaftskaue der Steinkohlezeche Prosper-Haniel bei Bottrop. Foto: Felix Heyder dpa/Archivfoto

Kohle-Kumpel bekommen 3,6 Prozent mehr Geld

Herne (dpa) - Die noch rund 10 000 Beschäftigten der deutschen Steinkohlezechen bekommen 3,6 Prozent mehr Geld und eine Einmalzahlung von 600 Euro im März.

Auf diesen Tarifabschluss einigten sich der Gesamtverband Steinkohle und die Gewerkschaft IG BCE in Herne. Die Laufzeit geht bis Ende 2016. Mit diesem Tarifabschluss werde die hohe Motivation und der große Einsatz der Bergleute gewürdigt, teilte der Verband mit.

In Deutschland gibt es nur noch drei Steinkohlezechen. Die hoch subventionierte Förderung läuft nach dem Steinkohlefinanzierungsgesetz Ende 2018 sozialverträglich aus.

Standorte deutsche Steinkohle

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am „Black Friday“: Amazon-Mitarbeiter wollen streiken
Pünktlich zum Schnäppchen-Großkampftag „Black Friday“ wollen Amazon-Mitarbeiter streiken - unter anderem gegen ungesunde Arbeitsbedingungen.
Am „Black Friday“: Amazon-Mitarbeiter wollen streiken
Machtkampf bei Aldi wird zur Hängepartie: Es geht um die Zukunft des Discounters 
Es geht um Macht und viel Geld: Beim Discounter Aldi Nord tobt ein Familienstreit. Entschieden wird er aber wohl erst im Dezember - das zuständige Gericht hat das Urteil …
Machtkampf bei Aldi wird zur Hängepartie: Es geht um die Zukunft des Discounters 
Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Bei der Stahlfusion mit Tata bleibt der Thyssenkrupp-Chef unbeirrt auf Kurs. Die Pläne hätten "absolute Priorität". Doch tausende Beschäftigte wollen das umstrittene …
Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Starker Euro bremst Dax erneut aus
Frankfurt/Main (dpa) - Der gestiegene Eurokurs hat den Dax am Donnerstag ein weiteres Mal ausgebremst. Der Leitindex kämpfte um die Marke von 13 000 Punkten, die er zum …
Starker Euro bremst Dax erneut aus

Kommentare