Kombilohn nur vom Bund

- Berlin - Arbeitsminister Franz Müntefering (SPD) hat an die Länder appelliert, bei der Einführung von Kombilöhnen keine eigenen Wege zu gehen. Sie sollten sich mit dem Start solcher staatlichen Lohnzuschüsse gedulden, bis er im Herbst Vorschläge für eine länderübergreifende, bundesweite Lösung vorlege, sagte Müntefering der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Die möglichen Zuschüsse sollen unter anderem an Geringverdiener oder Langzeitarbeitslose gezahlt werden. "Es ist uns nicht damit gedient, dass die Länder alle ihre eigenen Systeme einführen", sagte Müntefering. "Die große Linie muss vom Bund kommen. Und die wird kommen." Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) hält daran fest, im Sommer ein eigenes Modell einzuführen. Dies sei "eine sehr sinnvolle Maßnahme".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorerst keine Entscheidung über Zerschlagung von Air Berlin
Lufthansa will sich weite Teile der insolventen Air Berlin sichern. Seit Monaten wird an einer Übernahme der begehrten Tochter Niki gearbeitet. Doch ganz so schnell geht …
Vorerst keine Entscheidung über Zerschlagung von Air Berlin
Software-Updates für Diesel reichen nicht
Berlin (dpa) - Die Luft in fast 70 deutschen Städten bleibt nach Einschätzung des Bundesumweltministeriums wohl auch nach Umsetzung der beim Dieselgipfel beschlossenen …
Software-Updates für Diesel reichen nicht
Lufthansa hat Angebot für Teile von Air Berlin konkretisiert, Lauda kritisiert
Bei der ersten Sitzung des Gläubigerausschusses von Air Berlin hat die Lufthansa ihr Angebot für Teile der insolventen Fluggesellschaft konkretisiert.
Lufthansa hat Angebot für Teile von Air Berlin konkretisiert, Lauda kritisiert
Rechte beim Online-Matratzen-Kauf könnte vor EuGH kommen
Im Internet kann man mittlerweile fast alles kaufen. Nur was kann man problemlos wieder zurückgeben: Schuhe? Ja. Zahnbürsten? Sicher nicht. Matratzen? Darauf fällt …
Rechte beim Online-Matratzen-Kauf könnte vor EuGH kommen

Kommentare