+
MM-Redakteur Martin Prem.

Kommentar

Immobilienkreditrichtlinie: EU-Vorgaben übererfüllt

  • schließen

München - Die Grundgedanke der Richtlinie ist richtig. Doch die deutsche Regelung schränkt das Selbstbestimmungsrecht älterer Menschen über Gebühr ein.  

Das Wort wirkt abschreckend: „Immobilienkreditrichtlinie“. Man sollte sich aber damit beschäftigen. Nicht nur, wenn man ein Haus oder eine Wohnung hat oder kaufen will – und damit unmittelbar betroffen ist. Sie ist ein Beispiel dafür, was gut gemeinte Politik anrichten kann, wenn sie den Kontakt zur Lebenswirklichkeit verloren hat.

Man sollte das Häuschen, das man sich auf Pump kauft, zu Lebzeiten abzahlen können. Das will die Richtlinie, und das ist grundsätzlich richtig. Doch es gibt Situationen, die nicht in dieses Raster passen. Etwa wenn im abbezahlten Eigenheim eines Rentnerehepaares unerwartet eine teure Dachsanierung fällig ist, und die Kosten wohl nicht mehr abgestottert werden können. Oder wenn ein betagter Hausbesitzer ohne Erben eine Weltreise machen will und akzeptiert, dass nach seinem Tod sein Haus an die Bank fällt. Ein Geldhaus, das so etwas finanziert, hat nun ein Risiko und wird darauf in der Regel nicht mehr eingehen.

Immobilienerwerb ist für die meisten Menschen mit jahrelangem Verzicht verbunden, in der Hoffnung auf mehr Sicherheit und mehr finanziellen Spielraum im Alter. Die deutsche Regelung, die eine EU-Vorgabe übererfüllt, schränkt das Selbstbestimmungsrecht älterer Menschen über Gebühr ein. Sie gehört auf den Prüfstand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

WTO-Konferenz beginnt ohne Konsens bei den Hauptthemen
Illegale Fischerei, staatliche Zuwendungen an die Landwirtschaft und der weitgehend ungeregelte Boom des e-commerce liegen als Themen auf dem Verhandlungstisch in Buenos …
WTO-Konferenz beginnt ohne Konsens bei den Hauptthemen
VW-Chef: Steuervorteile für Dieselkraftstoff "hinterfragen"
Bei der Kfz-Steuer ist der Betrieb eines Dieselautos in der Regel teurer, beim Sprit dagegen billiger als der eines Benziners. Grund ist die Subventionierung des …
VW-Chef: Steuervorteile für Dieselkraftstoff "hinterfragen"
Neubaustrecke Berlin-München zum Fahrplanwechsel gestartet
Zur Eröffnungsgala gab's ein paar Pannen - der erste reguläre ICE auf der Schnellfahrstrecke Berlin-München ist aber überpünktlich. Doch schon wenig später gab es wieder …
Neubaustrecke Berlin-München zum Fahrplanwechsel gestartet
Daimler-Personalchef: Jobs durch Wandel nicht gefährdet
Der Einstieg in die Serienproduktion von Elektroautos wird die Arbeit in den Werken der Hersteller verändern - daran herrscht kein Zweifel. Aber wie genau und wann? …
Daimler-Personalchef: Jobs durch Wandel nicht gefährdet

Kommentare