Nahles Pläne zur Arbeitszeit

Kommentar: Raus aus der Teilzeitfalle

  • schließen

München - Andrea Nahles will die befristete Teilzeit einführen - und das ist in Zeiten von Fachkräftemangel ratsam, findet unsere Autorin.

Jeder Arbeitnehmer hat das Recht auf Teilzeit – ohne Angabe von Gründen und ohne Nachteile fürchten zu müssen. Wird der Teilzeit-Antrag bewilligt, gilt dieser allerdings unbefristet. Einmal Teilzeit, immer Teilzeit, heißt es dann oft. Mit dem Recht auf befristete Teilzeit, das Arbeitsministerin Nahles einführen will, soll sich das ändern. Ein wichtiger Schritt, der vor allem Familien und pflegenden Angehörigen zugute kommen wird.

In der Arbeits-Realität kann die Teilzeitstelle zur Teilzeitfalle werden. Steigt eine Mutter nach der Elternzeit in Teilzeit wieder in den Job ein, hat sie kaum Möglichkeiten, nach einiger Zeit auf Vollzeit aufzustocken. Das gleiche gilt für pflegende Angehörige, die nur für eine begrenzte Zeit reduzieren wollen. Wer in der Teilzeitfalle feststeckt, muss oft nicht nur Nachteile im Arbeitsleben hinnehmen. In der Rente warten massive finanzielle Einbußen.

Unternehmen bewerten die Pläne als „Überdosis an Bürokratie“. Ja, die befristete Teilzeit bedeutet ein Mehr an Bürokratie. In Zeiten von Fachkräftemangel ist es allerdings ratsam, den Wünschen von qualifizierten Mitarbeitern nach flexibleren Arbeitszeiten entgegenzukommen. Zumal Nahles’ Entwurf eine Reihe von Einschränkungen vorsieht, die Betrieben Spielraum lässt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Testphase: Jetzt lässt ALDI SÜD die Kunden an Milchtüte riechen
ALDI SÜD macht sich stark gegen Lebensmittelverschwendung. Mit einem Label klärt der Discounter über das Mindesthaltbarkeitsdatum auf - Und fordert von Kunden, an der …
Testphase: Jetzt lässt ALDI SÜD die Kunden an Milchtüte riechen
Daimlers Elektro-Lastwagen soll 2021 in Serie gehen
Kleine Laster hat Daimler in der Elektrovariante schon im Angebot, nun soll die nächstgrößere Variante folgen. Die Zeit für den elektrischen 40-Tonner sieht der …
Daimlers Elektro-Lastwagen soll 2021 in Serie gehen
Neuer Konzernchef verordnet Deutscher Börse Neuanfang
Theodor Weimer will die Vergangenheit schnell abhaken: 2017 sei ein schwieriges Jahr für die Deutsche Börse gewesen - doch in der Bilanz des Jahres stecke "kein Weimer …
Neuer Konzernchef verordnet Deutscher Börse Neuanfang
Mehr Geld für 120.000 VW-Beschäftigte
Der Weg war steinig - erstmals seit Jahren Warnstreiks, dazu nächtliche, stundenlange Verhandlungen. Doch jetzt steht der Tarifvertrag für 120.000 VW-Beschäftigte, …
Mehr Geld für 120.000 VW-Beschäftigte

Kommentare