+
Auch in China spürt Mercedes-Benz eine starke Nachfrage nach Kompaktwagen und sportlichen Geländewagen. Foto: Andreas Landwehr

Absatzplus

Sportliche Geländewagen treiben Daimlers Absatz

Stuttgart - Ein deutliches Plus in Europa und China hat Daimler zu einem neuen Absatzschub verholfen.

Die starke Nachfrage nach Kompaktwagen und sportlichen Geländewagen habe im März für die Marken Mercedes-Benz und Smart zu einem Absatzplus im Vergleich zum Vorjahr von 16,3 Prozent auf 195 451 geführt, wie Daimler am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Der März sei der stärkste Absatzmonat der Unternehmensgeschichte gewesen, sagte Vertriebsvorstand Ola Källenius.

Der Kleinwagen Smart legte nach der Einführung des neuen Modells zum Jahreswechsel weiter zu - um 25,4 Prozent auf 11 984. Die Marke Mercedes-Benz verbuchte ein Plus von 15,7 Prozent auf 183 467 verkaufte Fahrzeuge.

In China (plus 20,8 Prozent) und Europa (16,3 Prozent) war die Nachfrage besonders stark zu spüren. In den USA legte Daimler um 9,2 Prozent zu. Daimler verkaufte sowohl im März als auch im ersten Quartal etwas mehr Autos in China als in den USA. Im vergangenen Jahr waren noch die USA Daimlers größter Einzelmarkt gewesen.

dpa

Daimler Pressemitteilungen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW entlässt VW-Vorstand Heinz-Jakob Neußer
Nach dem Abgas-Skandal wurde der VW-Vorstand und ehemalige Entwicklungschef Heinz-Jakob Neußer beurlaubt. Nun soll ihm fristlos gekündigt werden.
VW entlässt VW-Vorstand Heinz-Jakob Neußer
Scholz würdigt Erfolg der Griechenland-Rettung
Es war eine Existenzkrise bis an den Rand der Staatspleite und des Rauswurfs aus der Eurozone: Acht Jahre hing Griechenland am Tropf internationaler Geldgeber. Und nun?
Scholz würdigt Erfolg der Griechenland-Rettung
Ernteausfälle wegen Dürre können auch Verbraucher treffen
Ein heißer und trockener Sommer liegt hinter den Landwirten in Norddeutschland. Die Ernte wird schlecht ausfallen. Das hat auch Folgen für die Verbraucher.
Ernteausfälle wegen Dürre können auch Verbraucher treffen
Neuwagenkäufer über 60: männlich, markentreu, mobil
Beim Autokauf sind Senioren konservativ. Sie informieren sich am liebsten beim Händler und dort beim selben Ansprechpartner. Dann geht es los - und zwar gerne im SUV …
Neuwagenkäufer über 60: männlich, markentreu, mobil

Kommentare