+
Containerhafen in Shanghai: Die Stimmung in der chinesischen Wirtschaft bleibt durchwachsen. Foto: Ole Spata/Archiv

Konjunkturdaten liefern für China durchwachsene Signale

Peking (dpa) - Wichtige Konjunkturdaten aus China haben ein durchwachsenes Bild vom Zustand der zweitgrößten Volkswirtschaft gezeichnet.

Wie das Statistikamt in Peking mitteilte, lag der offizielle PMI-Einkaufsmanagerindex für die Industrie im Mai im Vergleich zum Vormonat unverändert bei 50,1 Punkten. Wie schon im März und April schaffte es der Index damit den dritten Monat in Folge über die wichtige Marke von 50 Punkten, ab der von einer positiven Entwicklung der Geschäfte ausgegangen wird. Werte unter 50 deuten dagegen auf eine rückläufige Geschäftsentwicklung hin. 

Eine eingetrübte Stimmung zeigten dagegen Zahlen, die ebenfalls heute vom chinesischen Wirtschaftsmagazin "Caixin" veröffentlich wurden. Ein eigener von dem Magazin ermittelte PMI-Index sank demnach im Mai von 49,4 auf 49,2 Punkte.

Während sich der von "Caixin" ermittelte Index auf kleine und mittlere Unternehmen konzentriert, werden beim offiziellen PMI vor allem Großunternehmen berücksichtigt. 

Ebenfalls abwärts ging es im Mai mit der Stimmung der Dienstleister des Landes. Der PMI für das nicht verarbeitende Gewerbe ging von 53,5 auf 53,1 Punkte zurück. Trotz des Rückgangs entwickelt sich Chinas Dienstleistungssektor damit weiterhin dynamischer als die Industrie des Landes. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

WLAN-Repeater bei Aldi zum Schnäppchenpreis - doch es gibt einen entscheidenden Haken
Aldi hat ab Donnerstag einen günstigen WLAN-Repeater im Angebot, der auch als Router genutzt werden kann. Doch es gibt einen entscheidenden Haken.
WLAN-Repeater bei Aldi zum Schnäppchenpreis - doch es gibt einen entscheidenden Haken
Piloten: Regierung vernachlässigt Luftverkehr sträflich
Einmal im Jahr treffen sich die deutschen Verkehrspiloten, um ihre Probleme zu besprechen. Neben aller Kritik an der Luftverkehrspolitik geht es auch um persönliche …
Piloten: Regierung vernachlässigt Luftverkehr sträflich
Edeka, Rewe, Amazon: Darum kaufen die Deutschen kein Essen im Netz
Gut ein Jahr ist es her, dass Amazon seinen Lebensmittellieferdienst in Deutschland startete. Doch der befürchtete Umbruch im Handel ist erst einmal ausgeblieben. …
Edeka, Rewe, Amazon: Darum kaufen die Deutschen kein Essen im Netz
Bericht: Deutsche Bank plant massiven Stellenabbau
Der neue Chef der Deutschen Bank Christian Sewing macht Tempo. Etwa 10.000 Stellen drohen einem Bericht zufolge wegzufallen. Treffen dürfte es vor allem das …
Bericht: Deutsche Bank plant massiven Stellenabbau

Kommentare