Konjunkturgutachten: Wirtschaft immer noch in "Schwächephase"

- Berlin - Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute erwarten in der Mitte dieses Jahres einen kräftigen Rückgang der Arbeitslosigkeit. Im Jahresdurchschnitt werde die Zahl der Arbeitslosen bei 4,844 Millionen liegen.

<P>Zum Jahresbeginn hatte die Zahl die Fünf-Millionen-Marke deutlich überschritten. Dies geht aus dem in Berlin vorgestellten Frühjahrsgutachten hervor. 2006 erwarten die Institute dann im Schnitt 4,518 Millionen.</P><P>Die deutsche Wirtschaft befinde sich derzeit immer noch in einer "Schwächephase", hieß es. Die Institute gehen für dieses Jahr von einem Wachstum von 0,7 Prozent aus, nach 1,6 Prozent 2004. In ihrem Herbstgutachten hatten die Institute noch ein Wachstum von 1,5 Prozent vorausgesagt. Für 2006 erwarten sie wieder ein Anziehen der Konjunktur auf 1,5 Prozent.</P><P>Wirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) sah sich insoweit durch das Gutachten bestätigt, als auch die Institute für die zweite Hälfte 2005 wieder ein Anziehen der Konjunktur erwarten. Die Reformen am Arbeitsmarkt würden allmählich ihre Wirkung entfalten. Die Arbeitslosigkeit werde ab Mitte des Jahres zurückgehen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Angst vor der Altersarmut
Jeder fünfte Neurentner bis 2036 ist bedroht von Armut – das ist das Szenario einer neuen Studie. Besonders hoch ist das Risiko für Frauen, Langzeitarbeitslose und …
Die große Angst vor der Altersarmut
Prämie für Elektroautos hat noch nicht gezündet
4000 Euro Zuschuss für ein neues E-Auto - das hört sich erst einmal nicht schlecht an. Doch das seit einem Jahr bestehende Subventionsangebot wird nur von wenigen …
Prämie für Elektroautos hat noch nicht gezündet
US-Handelsminister Ross sagt Besuch in Berlin ab
Berlin (dpa) - US-Handelsminister Wilbur Ross hat seine Reise nach Deutschland kurzfristig abgesagt. Das teilte das Wirtschaftsministerium in Berlin mit. Die Gründe für …
US-Handelsminister Ross sagt Besuch in Berlin ab
IG Metall berät über konkrete Forderungen zur Arbeitszeit
Die nächsten Tarifverhandlungen in der deutschen Kernbranche Metall und Elektro sind nicht mehr fern. Heute will die IG Metall schon wichtige Punkte ihres …
IG Metall berät über konkrete Forderungen zur Arbeitszeit

Kommentare