+
Laut einem Medienbericht gibt es bereits Kaufangebote für die Drogeriekette Schlecker.

Konkrete Kaufgebote für Schlecker

Stuttgart - Wie geht es weiter mit der insolventen Drogeriekette Schlecker? Offenbar gibt es bereits Interessenten, die an einem Kauf interessiert wären.

Für die insolvente Drogeriekette Schlecker liegen einem Medienbericht zufolge konkrete Kaufangebote vor. Das Beratungs- und Investmenthaus Droege International Group hat nach Informationen der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstag) ein schriftliches Gebot für die insolvente Schlecker-Gruppe abgegeben. Eine entsprechende Nachfrage in der Düsseldorfer Droege-Zentrale wurde bestätigt, ohne dass weitere Einzelheiten genannt wurden.

Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz hatte zuletzt erklärt, dass drei bis fünf Investoren ein konkretes Interesse an dem Unternehmen hätten. Ziel sei es, „den Prozess bis Pfingsten zu konkreten Ergebnissen zu bringen“, hatte ein Sprecher von Geiwitz der dpa gesagt. Allerdings erfordert es dann noch die Zustimmung der Gläubiger.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Die sogenannte Umweltprämie - ein Zuschuss für Kunden beim Kauf eines sauberen Autos - sollte ein Mittel sein, um den Anteil älterer und schmutziger Dieselwagen auf den …
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
Es gebe keinen Zweifel, "dass mir sehr viel an der Bahn liegt", sagt Verkehrsminister Scheuer. Er wolle mithelfen, dass mehr Menschen und Güter auf der Schiene befördert …
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel
Wegen des Zollstreits dürfte die Zukunft des globalen Handels im Mittelpunkt der G20-Konferenz stehen. Der Gastgeber steckt gerade selbst in der Klemme und muss um …
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel

Kommentare