Konsumklima auf höchstem Stand seit 14 Monaten

Nürnberg - Weiter Sommerhoch beim Konsumklima: Die guten Wachstumsaussichten der deutschen Wirtschaft haben im August die Verbraucherstimmung in Deutschland weiter aufgehellt

Die Angst vor einem Arbeitsplatzverlust schwinde in vielen Haushalten, gleichzeitig stiegen die Hoffnungen auf höhere Einkommen, berichtete die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) am Donnerstag in Nürnberg.

Die Bereitschaft zu größeren Anschaffungen sei allerdings nicht ausgeprägter als während der Fußball-WM, machten die Konsumforscher deutlich. Damals hatte ein Run auf Flachbildfernseher für eine Sonderkonjunktur gesorgt. In der Summe werde daher der Konsumklima- Index im September mit einem Wert von 4,1 nur um einen Punkt über dem revidierten August-Wert von 4,0 liegen, berichtet die GfK. Dies ist dennoch der höchste Wert seit 14 Monaten.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieselprivileg: Wer vom Aus profitiert
Bei der Steuer-Debatte um den Diesel sollte man einfach mal nachrechnen. Das Ergebnis dürfte für viele Diesel-Gegner ernüchternd sein.
Dieselprivileg: Wer vom Aus profitiert
Reisekonzern Tui trotzt allen Krisen
Der Tourismuskonzern Tui investiert in den Ausbau der Hotelketten und erweitert die Kreuzfahrtflotten. Das schlägt in der Bilanz positiv zu Buche.
Reisekonzern Tui trotzt allen Krisen
Dax tritt vor Fed-Entscheidung auf der Stelle
Frankfurt/Main (dpa) - In Erwartung der nächsten Zinserhöhung in den USA haben es die Anleger bei deutschen Aktien ruhiger angehen lassen.
Dax tritt vor Fed-Entscheidung auf der Stelle
Tui legt trotz Terrorangst und Unwettern kräftig zu
Der Tourismuskonzern Tui investiert in den Ausbau der Hotelketten und erweitert die Kreuzfahrtflotten. Das schlägt in der Bilanz positiv zu Buche.
Tui legt trotz Terrorangst und Unwettern kräftig zu

Kommentare