Konzernumbau bei Siemens trifft auch die unteren Führungsebenen

München - Siemens-Chef Peter Löscher will laut einem Medienbericht nach der Verkleinerung des Konzernvorstandes auch die nachfolgende Führungsebene radikal umbauen. Wie die "Wirtschaftswoche" berichtet, müssen sich die rund 70 Bereichsvorstände und Geschäftsgebietsleiter innerhalb des Unternehmens neu bewerben.

Viele müssten sich mit weniger machtvollen Posten zufrieden geben. Löscher habe bereits eine externe Personalagentur damit beauftragt, Gespräche mit den betroffenen Managern zu führen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtete, soll ab Januar 2008 im Unternehmen auch eine neue Geschäftsordnung gelten, die dem Vorstandsvorsitzenden mehr Macht verleiht. So könnten Top- Manager künftig vom Vorstand "auf Vorschlag des Vorstandsvorsitzenden" ernannt und abberufen werden. Diese Klausel ist laut "Focus" neu und gilt sogar für die Länder-Chefs sowie die Finanzchefs der großen drei Geschäftsbereiche Industrie, Energie und Medizintechnik. (dpa/lby)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare