IWF korrigiert Deutschland-Progose nach oben

Berlin - Nach den führenden Wirtschaftsinstituten hat nun auch der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Prognose für das Wirtschaftswachstum in Deutschland angehoben. Das verlautete am Montag aus Regierungskreisen in Berlin.

Die genauen Zahlen für 2011 sollten am Montagnachmittag um 16.00 Uhr veröffentlicht werden. Deutschland werde in dem Frühjahrsbericht an drei Stellen positiv erwähnt: bei der Wachstumsdynamik, bei der Haushaltskonsolidierung und beim Arbeitsmarkt, hieß es weiter.

Risiken für die Weltwirtschaft sieht der IWF demnach in den steigenden Öl- und Rohstoffpreisen, in Überhitzungstendenzen in den Schwellenländern und in mangelnder Konsolidierung der öffentlichen Haushalte in den USA und Japan. Problematisch sei auch der hohe Finanzierungsbedarf von Banken und Staaten, vor allem in den Randländern des Euro.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Fachkräftemangel: Mittelstand hofft auf Flüchtlinge
Trotz Problemen mit der Sprache und fehlender Qualifikationen: Immer mehr mittelständische Betriebe beschäftigen laut einer Befragung Flüchtlinge.
Fachkräftemangel: Mittelstand hofft auf Flüchtlinge
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox will 500 Millionen Dollar (407 Mio Euro) mit seinem geplanten Börsengang einnehmen.
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Am Dienstag wollen die höchsten deutschen Verwaltungsrichter über die Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten entscheiden. Jetzt wird eine Initiative des …
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant

Kommentare