+
Nach einem leichten Umsatzplus im ersten Halbjahr hat der Sportausrüster Puma für das Gesamtjahr Vorsicht angemahnt.

Puma: Leichtes Umsatzplus im ersten Halbjahr

Herzogenaurach - Nach einem leichten Umsatzplus im ersten Halbjahr hat der Sportausrüster Puma für das Gesamtjahr Vorsicht angemahnt.

Die Kaufzurückhaltung der Verbraucher könne sich in der zweiten Jahreshälfte negativ auf die Umsatzentwicklung auswirken, erklärte der Puma-Vorstandsvorsitzende Jochen Zeitz am Freitag bei der Vorlage der Zwischenbilanz. Im ersten Halbjahr war der Konzernumsatz in Euro gerechnet um 3,8 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro gestiegen.

Kosten für das Ende 2008 eingeleitete Sparprogramm in Höhe von 110 Millionen Euro, die im ersten Quartal angefallen waren, belasteten den Ertrag allerdings auch aufs Halbjahr gesehen: Der Konzerngewinn nach Steuern ging um fast 68 Prozent auf 44 Millionen Euro zurück.

Im zweiten Quartal verringerte er sich um fast 16 Prozent auf 38,5 Millionen Euro. Zeitz sprach von einer “soliden Geschäftsentwicklung“. Das Sparprogramm, bei dem unter anderem die Produktpalette überarbeitet und die Unternehmensstruktur gestrafft werden sollen, zeige erste Ergebnisse. Weitere Verbesserungen seien in den kommenden 18 Monaten zu erwarten, sagte Zeitz.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Defizitverfahren gegen Griechenland offiziell beendet
Brüssel/Athen (dpa) - Acht Jahre nach dem Beginn der dramatischen Finanzkrise in Griechenland hat die Europäische Union ihr Defizitverfahren gegen Athen eingestellt.
EU-Defizitverfahren gegen Griechenland offiziell beendet
Investor stoppt Planungen für Duisburger Outlet-Center
Duisburg (dpa) - Nach dem Bürgerentscheid gegen den geplanten Bau des größten deutschen Designer-Outlets in Duisburg hat der spanische Outlet-Center-Betreiber Neinver …
Investor stoppt Planungen für Duisburger Outlet-Center
Wahlausgang wirft Anleger nicht aus der Bahn
Frankfurt/Main (dpa) - Gelassen hat der deutsche Aktienmarkt auf die hohen Verluste der großen Koalition und den Erfolg der AfD bei der Bundestagswahl reagiert.
Wahlausgang wirft Anleger nicht aus der Bahn
Deutsche Wirtschaft geht mit Stimmungsdämpfer in den Herbst
München (dpa) - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im September eingetrübt. Die vom Ifo-Institut befragten Unternehmen waren sowohl mit ihrer aktuellen …
Deutsche Wirtschaft geht mit Stimmungsdämpfer in den Herbst

Kommentare