Kräftiges Umsatzplus bei Supermärkten

- München - Nach den Flautejahren kehrt nun offenbar die Kauflust der Bundesbürger zurück. Zum ersten Mal seit langer Zeit sieht die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) Anzeichen dafür, dass "die Verbraucher das übermäßige Sparen leid sind und wieder mehr Geld ausgeben wollen", wie "Der Spiegel" berichtet.

Die Kunden hätten den Supermärkten und SB-Warenhäusern im April ein unerwartet kräftiges Umsatzplus von 3,4 Prozent beschert, heißt es unter Berufung auf Berechnungen der GfK. Demnach profitierten von der wachsenden Nachfrage nicht allein die Discounter, sondern auch die traditionellen Supermärkte.<BR>Auch teurere Artikel würden wieder stärker nachgefragt. Erste Indizien dafür, dass die Deutschen beim täglichen Bedarf wieder mehr Lust auf Luxus haben, registrierten die Konsumexperten laut "Spiegel" schon im März: Da seien die Ausgaben für Kosmetika und Körperpflege um 2 Prozent gestiegen, während der Umsatz in den Drogeriemärkten um 2,7 Prozent gesunken sei. Zugleich sei der Umsatz mit Tafelschokolade um 10 Prozent gestiegen, bei Pralinen habe die GfK sogar ein Plus von fast 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat registriert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten
Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten
Chinas Wachstum auf niedrigstem Stand seit 1990
Trotz des langsamsten Wachstums seit 26 Jahren scheint sich Chinas Wirtschaft zu fangen. Für das neue Jahr sehen Experten aber viele Risiken. Neben hohen Schulden und …
Chinas Wachstum auf niedrigstem Stand seit 1990
Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Berlin (dpa) - Die 82. Grüne Woche in Berlin öffnet an für das Fach- und Privatpublikum ihre Pforten. Am Eröffnungsrundgang der Agrarmesse nehmen …
Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben

Kommentare