+
Ingo Kramer ist der Nachfolger ds langjährigen Arbeitgeberpräsidenten Dieter Hundt

Kramer folgt auf Hundt

Das ist der neue Arbeitgeberpräsident

Berlin - Ingo Kramer führt jetzt die deutschen Arbeitgeber. Er muss sofort loslegen, weil viele Koalitionsprojekte von Union und SPD der Wirtschaft gar nicht gefallen.

Chefwechsel bei den Arbeitgebern nach der Ära Hundt: Der Unternehmer Ingo Kramer ist neuer Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). Der 60-Jährige wurde am Montag in Berlin einstimmig von der Mitgliederversammlung zum Nachfolger von Dieter Hundt gewählt.

Der 75-jährige Hundt, Mitinhaber eines Autozulieferers und Ex-Aufsichtsratschef des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart, hatte nicht mehr kandidiert. Er war 17 Jahre lang Stimme der Unternehmer in Deutschland und prägte die Wirtschaftspolitik entscheidend mit.

Kramer, der in Bremerhaven als Familienunternehmer in dritter Generation einen Anlagenbauer mit rund 260 Mitarbeitern führt, übernimmt die BDA in schwierigen Zeiten. Zwar hatte Vorgänger Hundt sich nach der Wahl ausdrücklich für eine große Koalition von Union und SPD ausgesprochen - viele schwarz-rote Projekte beunruhigen jetzt aber die Wirtschaft.

Dazu zählen ein gesetzlicher Mindestlohn, eine Frauenquote in Führungsetagen oder schärfere Regeln für Zeitarbeit und Werkverträge. Positiv dürfte bei den Arbeitgebern ankommen, dass Union und SPD die Macht von Splitter-Gewerkschaften einschränken und die Tarifeinheit stärken wollen.

Kramer - verheiratet und vierfacher Vater - gilt als bodenständiger Manager und erfahrener Tarifpolitiker. Er ist seit 2003 Mitglied des BDA-Präsidiums und seit 2011 auch Vizepräsident. Als Chef des Metall-Arbeitgeberverbandes im Norden war er zehn Jahre lang Verhandlungsführer in Tarifkonflikten. Die BDA vertritt die Interessen der Arbeitgeber vor allem in der Sozial- und Tarifpolitik.

Was ist eigentlich noch "Made in Germany"?

Was ist eigentlich noch "Made in Germany"?

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Nach jahrelangem Streit sind sich die EU-Länder einig über verschärfte Regeln gegen Lohn- und Sozialdumping: EU-Ausländer müssen demnach gleich entlohnt werden wie …
Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Aldi klärt auf: Diesen Fehler an der Supermarkt-Kasse macht fast jeder
Jeder macht es, fast jeden Tag: einkaufen. Und trotzdem gibt es einige Stolpersteine, die uns dabei das Leben schwer machen. Hier erfahren Sie, wie Sie dabei maximal …
Aldi klärt auf: Diesen Fehler an der Supermarkt-Kasse macht fast jeder
VW darf weitere manipulierte US-Dieselwagen umrüsten
Der VW-Konzern darf in den USA über 38 000 Fahrzeuge umrüsten, die mit der Manipulationssoftware ausgestattet wurden. Das hat die US-Umweltbehörde entschieden. 
VW darf weitere manipulierte US-Dieselwagen umrüsten
Boeing zurrt Milliardenauftrag von Singapore Airlines fest
In einem Großauftrag hat die Fluggesellschaft Singapore Airlines 39 Flieger bei dem Flugzeugbauer Boeing bestellt. Bei der Vertragsunterzeichnung war auch US-Präsident …
Boeing zurrt Milliardenauftrag von Singapore Airlines fest

Kommentare