+
Ingo Kramer ist der Nachfolger ds langjährigen Arbeitgeberpräsidenten Dieter Hundt

Kramer folgt auf Hundt

Das ist der neue Arbeitgeberpräsident

Berlin - Ingo Kramer führt jetzt die deutschen Arbeitgeber. Er muss sofort loslegen, weil viele Koalitionsprojekte von Union und SPD der Wirtschaft gar nicht gefallen.

Chefwechsel bei den Arbeitgebern nach der Ära Hundt: Der Unternehmer Ingo Kramer ist neuer Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). Der 60-Jährige wurde am Montag in Berlin einstimmig von der Mitgliederversammlung zum Nachfolger von Dieter Hundt gewählt.

Der 75-jährige Hundt, Mitinhaber eines Autozulieferers und Ex-Aufsichtsratschef des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart, hatte nicht mehr kandidiert. Er war 17 Jahre lang Stimme der Unternehmer in Deutschland und prägte die Wirtschaftspolitik entscheidend mit.

Kramer, der in Bremerhaven als Familienunternehmer in dritter Generation einen Anlagenbauer mit rund 260 Mitarbeitern führt, übernimmt die BDA in schwierigen Zeiten. Zwar hatte Vorgänger Hundt sich nach der Wahl ausdrücklich für eine große Koalition von Union und SPD ausgesprochen - viele schwarz-rote Projekte beunruhigen jetzt aber die Wirtschaft.

Dazu zählen ein gesetzlicher Mindestlohn, eine Frauenquote in Führungsetagen oder schärfere Regeln für Zeitarbeit und Werkverträge. Positiv dürfte bei den Arbeitgebern ankommen, dass Union und SPD die Macht von Splitter-Gewerkschaften einschränken und die Tarifeinheit stärken wollen.

Kramer - verheiratet und vierfacher Vater - gilt als bodenständiger Manager und erfahrener Tarifpolitiker. Er ist seit 2003 Mitglied des BDA-Präsidiums und seit 2011 auch Vizepräsident. Als Chef des Metall-Arbeitgeberverbandes im Norden war er zehn Jahre lang Verhandlungsführer in Tarifkonflikten. Die BDA vertritt die Interessen der Arbeitgeber vor allem in der Sozial- und Tarifpolitik.

Was ist eigentlich noch "Made in Germany"?

Was ist eigentlich noch "Made in Germany"?

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Europas Wirtschaft kommt in Schwung. Der Export läuft rund. Die Kassen deutscher Konzerne füllen sich kräftig. Die Aussichten für das Gesamtjahr sind gut. Allerdings …
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Seit fünf Monaten machten Vorstand und Belegschaft des Autozulieferers Grammer Front gegen den unbeliebten Großaktionär Hastor. Jetzt fällte die Hauptversammlung eine …
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung soll nun wohl um neun Monate …
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018

Kommentare