Trotz wachsender Ausgaben

Krankenkassen erzielen Milliarden-Überschuss

Berlin - Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr ein Plus von rund 1,4 Milliarden Euro erzielt.

Dies erfuhr die Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag aus Kassenkreisen. Die Rücklagen sind demnach 2016 von 14,5 Milliarden Euro auf etwa 15,9 Milliarden Euro gestiegen. Die Finanzsituation sei besser, als dies noch im Sommer letzten Jahres zu erwarten gewesen sei, erklärte der GKV-Spitzenverband auf seiner Website.

Die Rekordbeschäftigung in Verbindung mit dem einmaligen Sonderzuschuss in Höhe von 1,5 Milliarden Euro habe es möglich gemacht, dass der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz in diesem Jahr trotz weiter wachsender Ausgaben nicht habe steigen müssen. Er liegt bei 1,1 Prozent, hinzu kommt der paritätisch finanzierte Einheitsbeitrag von 14,6 Prozent.

Nach aktuellen Prognosen werde in diesem Jahr nochmals eine Zunahme der Anzahl an sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in Deutschland erwartet, hieß es in der Erklärung weiter - ein "Allzeitrekord", der die Finanzbasis der gesetzlichen Krankenversicherung trotz der weiter steigenden Ausgaben stabil halte. "Der gute gesamtwirtschaftliche Trend schlägt sich auch in der Finanzsituation der GKV nieder."

Die guten Rahmenbedingungen müssten genutzt werden, um die Ausgabenseite anzugehen, forderte der GKV-Spitzenverband. "Wir brauchen beispielsweise Strukturveränderungen bei den Kliniken und bessere Preise für Medikamente, denn sonst bekommen wir spätestens bei der nächsten Konjunkturdelle massiven Druck auf die Krankenkassenbeiträge", erklärte Verbandssprecher Florian Lanz.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merck verkauft rezeptfreie Arzneien an Procter & Gamble
Nasensprays, Nahrungsergänzungsmittel, Schmerzmedikamente: Mit solchen Arzneien verdient der Pharmakonzern Merck gutes Geld. Trotzdem verkauft er nun das Geschäft an den …
Merck verkauft rezeptfreie Arzneien an Procter & Gamble
Anleger halten sich nach Erholung weiter bedeckt
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt geben sich nach einer zwischenzeitlichen Erholung vorsichtig. Der Leitindex Dax trat bei 12.587,25 Punkten …
Anleger halten sich nach Erholung weiter bedeckt
Pflegefall: Wer hilft jetzt weiter? Die wichtigen Fragen und Antworten 
Wenn Menschen ins Pflegeheim müssen, reicht die Rente dafür oft nicht aus. Was der Staat und die Pflegeversicherung dazugeben und was die Kinder bezahlen müssen, …
Pflegefall: Wer hilft jetzt weiter? Die wichtigen Fragen und Antworten 
SunExpress Deutschland verhindert Betriebsratswahl
Bei der Lufthansa-Beteiligung SunExpress wollten Gewerkschaften eine Personalvertretung etablieren. Doch der Ferienflieger wehrte sich vor Gericht - vorerst erfolgreich. …
SunExpress Deutschland verhindert Betriebsratswahl

Kommentare