Kredit der BayernLB

EU weist Österreichs Klage zurück

  • schließen

München - Die EU-Kommission hat die Nichtigkeitsklage der Republik Österreich gegen den Beihilfebescheid für die Bayerische Landesbank zurückgewiesen.

Das bestätigte der Präsident der österreichischen Finanzprokuratur, Wolfgang Peschorn, unserer Zeitung. Österreich hatte gegen den Bescheid geklagt, weil darin festgeschrieben wird, dass der Staat die Rückzahlung eines Kredits der BayernLB an ihre Ex-Tochterbank Hypo Group Alpe Adria garantiert.

Da die Österreicher inzwischen bestreiten, dass es sich bei den mehr als zwei Milliarden Euro überhaupt um einen Kredit handelt und einen Rückzahlungsstopp verhängt haben, soll das Gericht der Europäischen Union feststellen, dass der Bescheid falsch ist. Österreich habe bereits auf die Zurückweisung der EU geantwortet, nun komme es zur mündlichen Verhandlung, sagte Peschorn. Ein Kommissionssprecher wollte sich nicht äußern.

Philipp Vetter

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer teurere Immobilien in deutschen Großstädten
Wohnen wird in den großen Städten immer teurer. Die Bürger müssen sich dabei gleichzeitig auf geringere Reallohnzuwächse einstellen - auch wegen der wieder etwas …
Immer teurere Immobilien in deutschen Großstädten
Solarbranche sieht trotz Solarworld-Pleite neuen Aufschwung
Die Solarworld-Insolvenz kurz vor der Messe Intersolar war eine schmerzhafte Nachricht für die Branche. Doch sie gibt sich zuversichtlich. Rund um Themen wie …
Solarbranche sieht trotz Solarworld-Pleite neuen Aufschwung
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen

Kommentare