Kreditkrise: Bentley fährt Produktion herunter

Der britische Luxus-Autobauer Bentley Motors fährt seine Produktion wegen der Kreditkrise herunter. Das berichtete die Zeitung "Financial Times" am Freitag unter Berufung auf Bentley-Vorstandschef Franz-Josef Paefgen.

Das Unternehmen, das zum VW-Konzern gehört, werde seine Produktion wegen des fallenden weltweiten Absatzes um 15 Prozent reduzieren, hieß es. Der Autobauer werde dabei Schichten in seinem britischen Werk in Crewe kürzen, außerdem sollen die Verträge einiger Mitarbeiter nicht verlängert werden.

Entlassungen seien aber nicht erforderlich. "Wir erwarten einen weichen Übergang", sagte Paefgen der Zeitung. Das Unternehmen beschäftigt rund 4000 Mitarbeiter. Der Autobaher erwartet laut "Financial Times", dass der Absatz in diesem Jahr um 15 Prozent zurückgehen wird.

Bentley sei damit der letzte der Autobauer, der seine Produktion von Luxusautos zurückfahre. Bentley verkaufte im vergangenen Jahr 10 000 Autos, die meisten davon in Nordamerika, Großbritannien und Westeuropa.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"
Déjà-vu? Nach VW hat mit Fiat Chrysler der zweite internationale Autoriese eine Klage der US-Justiz wegen vermeintlichen Abgas-Betrugs am Hals. Auch auf Daimler haben …
Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"
Opec vor möglicher Verlängerung des Förderlimits
Der Ölpreis soll steigen - das ist die Absicht der Opec und neuer Verbündeter wie Russland. Bisher reicht die Drosselung der Produktion nur zu einer Stabilisierung. Hält …
Opec vor möglicher Verlängerung des Förderlimits
Dax berappelt sich in schwankendem Feiertagshandel
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax zeigt sich am Vatertag launisch. Auf leichte Gewinne zum Auftakt des Handels nach optimistischen Signalen der US-Notenbank Fed folgte ein …
Dax berappelt sich in schwankendem Feiertagshandel
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück
Der Hamburger Hafen verliert beim Containerumschlag gegenüber der Konkurrenz an Boden. Für das Gesamtjahr ist nicht mehr als Stagnation zu erwarten.
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion