+
Der Eingang der Zentrale der HSH-Nordbank in Hamburg.

Kreise: HSH Nordbank feuert Spitzenmanager in USA

Hamburg/New York - Die HSH Nordbank zieht nach Berichten aus gut informierten Kreisen Konsequenzen aus dem Skandal in ihrer New Yorker Niederlassung.

Einer der drei Geschäftsführer der Niederlassung und der Leiter der Rechtsabteilung würden mit sofortiger Wirkung entlassen, ein zweiter Geschäftsführer werde versetzt, erfuhr die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Donnerstagabend aus Kreisen. Der dritte Mann der Geschäftsführung bleibe auf seinem Posten.

Die Leitung der New Yorker HSH-Niederlassung übernehme aber der bisherige Chef in Kopenhagen,Christof Domrös. Die Vorwürfe der Diskriminierung weiblicher Angestellten und anderer Unregelmäßigkeiten hätten sich erhärtet, hieß es weiter. Vorstandschef Jens Dirk Nonnenmacher selbst habe inzwischen New Yorker Anwälte eingeschaltet. Die Vorwürfe waren im Sommer publik geworden, als eine ehemalige Mitarbeitern eine Schadenersatzklage bei einem New Yorker Bezirksgericht eingereicht hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weitere Dax-Erholung dank Wall-Street-Rekorden
Frankfurt/Main (dpa) - Dank weiter gut gelaunter Anleger hat der Dax am Freitag seine Erholung fortgesetzt. Trotz des auch "Hexensabbat" genannten großen Verfallstags an …
Weitere Dax-Erholung dank Wall-Street-Rekorden
Kunde nennt Verhalten von Aldi „ekelhaft“ - Discounter wehrt sich mit deutlichen Worten
Ein Facebook-User ist angewidert: Aldi-Mitarbeiter scheuchten eine Obdachlose vom Gelände und werden ausfallend. Jetzt erklärt sich das Unternehmen. 
Kunde nennt Verhalten von Aldi „ekelhaft“ - Discounter wehrt sich mit deutlichen Worten
„FNP“-Journalist Panagiotis Koutoumanos erhält Deutschen Journalistenpreis
Ein komplexes Thema - „sehr anschaulich dargestellt“. Der FNP-Journalist Panagiotis Koutoumanos hat den deutschen Journalistenpreis erhalten.
„FNP“-Journalist Panagiotis Koutoumanos erhält Deutschen Journalistenpreis
Volkswagen will ab 2019 Software-Entwickler selbst ausbilden
Alle beklagen den Fachkräftemangel, gleichzeitig brauchen auch die Autobauer im digitalen Wandel der Branche immer mehr Software-Experten. Was also tun? Volkswagen nimmt …
Volkswagen will ab 2019 Software-Entwickler selbst ausbilden

Kommentare