+
Ein Arbeiter bei der Carbonfaserzuführung in der Prepreg-Fertigung. Im zurückliegenden Krisenjahr wurden mehr Betriebsgründungen verzeichnet. 

Im Krisenjahr mehr Betriebsgründungen

Wiesbaden - Im Krisenjahr 2009 dreht sich das Rad der Unternehmensgründungen und -aufgaben schneller: Sowohl Gründungen als Pleiten haben zugenommen. 

Nach Auswertung der Zahlen für die ersten drei Quartale erwartet das Statistische Bundesamt für das laufende Jahr 155 000 Gründungen von Firmen mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung und damit 6000 mehr als im Jahr zuvor. Allerdings werden mit 129 000 auch 3000 Betriebe mehr aufgegeben als 2008.

Ein ähnlicher Trend ist bei Klein- und Nebenerwerbsbetrieben zu erwarten: Dort steige die Zahl der Neugründungen von 538 000 auf 560 000, teilte das Amt am Montag in Wiesbaden mit. Voraussichtlich würden aber weniger kleine Betriebe schließen.

Für die ersten neun Monate berichteten die Statistiker von 117 000 neuen Betrieben mit einiger wirtschaftlicher Bedeutung, was sich an der Beschäftigtenzahl und der Rechtsform festmacht. Das waren 1,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch die Zahlen für Kleinbetriebe und Nebenerwerb stiegen an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme
Washington (dpa) - Die amtierende US-Notenbankchefin Janet Yellen wird zum Ende ihrer Amtszeit nicht weiter unter ihrem Nachfolger im Führungsgremium der Bank …
Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme
Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Schwere Schlappe für Deutschland: Weder Frankfurt am Main noch Bonn werden Standort für eine der aus London wegziehenden EU-Behörden. Die lachenden Sieger sitzen in den …
Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden
Deutschland ist mit seinen Bewerbungen um den Sitz einer weiteren EU-Behörde gescheitert. Nach der Kandidatur von Bonn für die Arzneimittelagentur EMA fiel auch …
Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden
Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen beeindrucken Märkte kaum
Neuwahlen, Minderheitsregierung - oder doch noch ein weiterer Anlauf zu einer Koalition? Die Verwirrung nach den gescheiterten Gesprächen über ein Jamaika-Bündnis ist …
Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen beeindrucken Märkte kaum

Kommentare