Kristallglashersteller Nachtmann entlässt rund 60 Mitarbeiter

Neustadt/Waldnaab - Der traditionsreiche ostbayerische Bleikristallhersteller F.X. Nachtmann wird an mehreren Standorten im Bayerischen Wald wegen Rationalisierungsmaßnahmen insgesamt rund 60 Mitarbeiter entlassen.

So sei unter anderem die Einstellung der Handproduktion mit bislang 13 Beschäftigten in Spiegelau geplant, sagte Geschäftsführer Alois Kaufmann am Stammsitz in Neustadt a. d. Waldnaab. In den Werken Riedlhütte und Frauenau verlieren wegen einer Umstellung auf mehr maschinelle Fertigung insgesamt 50 Mitarbeiter ihre Jobs. Damit wird Nachtmann die Herstellung von mundgeblasenem Glas aufgeben. In Spiegelau schlage eine Arbeitsstunde mit 25 Euro zu Buche, sagte Kaufmann. Konkurrenten in Ländern wie Tschechien oder Ungarn könnten vergleichbare Qualität produzieren und hätten nur Stundenkosten von fünf bis sieben Euro, begründete der Nachtmann-Chef den Schritt. In den beiden anderen Bayerwald-Fabriken hat Nachtmann rund 30 Millionen Euro in die automatische Produktion investiert und benötigt entsprechend weniger Beschäftigte. Künftig werden in Riedlhütte und Frauenau noch 385 Männer und Frauen bei Nachtmann arbeiten. Das mehr als 170 Jahre alte Unternehmen wurde 2004 vollständig vom österreichischen Weinglashersteller Riedel übernommen. Künftig wird Nachtmann noch etwa 860 Mitarbeiter in Niederbayern und der Oberpfalz haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Burger King holt Lizenz-Partner für Expansion ins Boot
Die Expansionspläne von Burger King in Deutschland werden konkreter. Dafür hat sich die Kette mit einer neuen Partnerschaft gestärkt. Im Visier: Attraktive Lagen an den …
Burger King holt Lizenz-Partner für Expansion ins Boot
Verbände: Baukindergeld würde das Bauen teurer machen
Mit 1200 Euro pro Jahr und Kind soll der Staat helfen, Häuser und Wohnungen abzuzahlen. So planen es Union und SPD. Doch der Geldsegen stößt nicht unbedingt auf …
Verbände: Baukindergeld würde das Bauen teurer machen
Geplante Deutschland-Expansion: Burger King holt sich Verstärkung
Die Fast-Food-Kette Burger King hat sich für ihre geplante Deutschland-Expansion Verstärkung geholt.
Geplante Deutschland-Expansion: Burger King holt sich Verstärkung
Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten
Bei der Europäischen Zentralbank (EZB) werden die Weichen für eine Neuausrichtung gestellt. Die Euro-Finanzminister unterstützen den Spanier de Guindos als künftigen …
Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten

Kommentare