+
FDP-Generalsekretär Christian Lindner.

FDP für Kürzungen beim Arbeitslosengeld

Berlin - Die FDP hat Einsparungen beim Arbeitslosengeld gefordert. FDP-Generalsekretär Christian Lindner sprach sich dafür aus, die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes I für Ältere wieder zu kürzen.

“Wohltaten der großen Koalition entpuppen sich als unfinanzierbar“, sagte Lindner der “Bild“-Zeitung. So bringe die Entscheidung, das Arbeitslosengeld für Ältere bis zu 24 Monate zu zahlen, niemanden schneller in Arbeit. Stattdessen werde die Regelung von Arbeitgebern oft als Frührente missbraucht, die 1,5 Milliarden Euro jährlich koste. ´

Zuvor hatte Arbeitgeberpräsident Hundt hatte zuvor gefordert, den Anspruch auf Arbeitslosengeld für Ältere von 24 auf zwölf Monate zu kürzen. Allein damit ließen sich 1,5 Milliarden Euro einsparen, sagte er. Insgesamt plädierte Hundt dafür, sechs Milliarden Euro bei den Arbeitslosen einzusparen, unter anderem indem das höhere Arbeitslosengeld für Familien mit Kindern gestrichen werde.

Zurzeit haben Betroffene über 58 Jahren Anspruch auf 24 Monate Arbeitslosengeld. Wer über 50 ist, bekommt die Lohnersatzleistung 15 Monate gezahlt, über 55 Jahre sind es 18 Monate.

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CDU will strenge Regeln für Verkauf von Lebensversicherungen
Vielen Lebensversicherern fällt es wegen der Niedrigzinsen immer schwerer, an den Kapitalmärkten hohe Erträge zu erzielen und so Zusagen zu erfüllen. Doch für den …
CDU will strenge Regeln für Verkauf von Lebensversicherungen
Bahn lässt ICE-Züge wegen Winterwetters langsamer fahren
Seit einer Woche kämpft die Bahn gegen Probleme auf ihrer Neubaustrecke. Damit das Wetter am Wochenende nicht noch mehr Ärger macht, ergreift der Konzern bundesweit …
Bahn lässt ICE-Züge wegen Winterwetters langsamer fahren
Gewinne im Dax mit Rückenwind aus New York
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich nach zuletzt zwei Verlusttagen ein wenig erholt. Vor allem in den Schlussminuten des Handels setzte sich der deutsche Leitindex …
Gewinne im Dax mit Rückenwind aus New York
Neuer Hauptstadtflughafen soll nun 2020 eröffnen
In den vergangenen Jahren ist ein Eröffnungstermin nach dem anderen gekippt. Der neue aber soll jetzt sicher sein, versprechen die Verantwortlichen des BER. Es ist aber …
Neuer Hauptstadtflughafen soll nun 2020 eröffnen

Kommentare