Kunden kaufen Lager leer: Händler mit SSV zufrieden

- München - Zum Abschluss des Sommerschlussverkaufs am Samstag gab es beim Handel bundesweit und vor allem in Bayern überwiegend zufriedene Gesichter. "Es hat sich auf jeden Fall gelohnt", sagte der Sprecher des Branchenverbands HDE, Hubertus Pellengahr. Allerdings sei das Kundeninteresse in der ersten Woche hitzebedingt nur verhalten gewesen. Dennoch: "Das Ziel der Lagerräumung ist erreicht worden."

Auch bei den bayerischen Händlern ist die Sommerware fast vollständig verkauft worden. "Unsere Erwartungen haben sich erfüllt, die Umsätze liegen - je nach Branche - auf dem Niveau des Vorjahres oder teilweise sogar etwas darüber", sagte der Hauptgeschäftsführer des Landesverbandes des Bayerischen Einzelhandels, Günter Gross.

Gefragt waren nach seinen Worten neben Bekleidung, Lederwaren und Schuhen vor allem Angebote rund um Sport und Urlaub gewesen.

Mehr als zwei Drittel der Einzelhändler in Bayern haben sich an dem freiwilligen Schlussverkauf beteiligt.

Zwei Wochen Schnäppchenjagd sind vorbei. Beim freiwilligen SSV lockten Rabatte von bis zu 70 Prozent die Kunden.Foto: dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allianz-Deutschland-Chef wirft Handtuch
Turbulenzen bei der Allianz: Ein überraschender Rücktritt überlagert die Botschaft, die der Versicherer eigentlich an die Öffentlichkeit bringen will.
Allianz-Deutschland-Chef wirft Handtuch
Dax kaum verändert - Warten auf US-Notenbank
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich fürs Stillhalten entschieden. Vor den mit Spannung erwarteten Aussagen der US-Notenbank (Fed) zur …
Dax kaum verändert - Warten auf US-Notenbank
Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum
Den Haag (dpa) - Die Niederlande erwarten ein starkes Wirtschaftswachstum von 3,3 Prozent in diesem Jahr und 2,5 Prozent 2018. Die Entwicklung der Wirtschaft und der …
Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum
USA-Leistungsbilanz mit größtem Minus seit Ende 2008
Washington (dpa) - Das Defizit in der US-Leistungsbilanz ist im zweiten Quartal höher als erwartet ausgefallen. Der Fehlbetrag habe 123,1 Milliarden US-Dollar (102,7 Mrd …
USA-Leistungsbilanz mit größtem Minus seit Ende 2008

Kommentare