+

Erleichterung

Kunden können bei Aldi bald per Handy zahlen!

  • schließen

München - Für Kunden von Aldi Nord wird das Einkaufen noch einfacher. Bald können sie an den Kassen mit ihrem Smartphone bezahlen.

Kleingeld in der Geldbörse zusammensuchen? Keine Kreditkarte dabei? Kein Problem mehr bei Aldi Nord, denn künftig können Kunden ihre Einkäufe jetzt via Smartphone oder Maestro-Card bezahlen - und das bundesweit in allen 2400 Filialen. In Dänemark ist das schon seit Anfang Juni möglich.

Die Bezahlung funktioniert ganz einfach. Die Daten werden mit Hilfe der sogenannten Near-Field-Communication-Technologie (NFC) übertragen. Dazu kommunizieren Handy und Kasse auf kurzer Distanz miteinander. Die Zahlung wird vom Kunden durch einen Code oder durch einen Fingerabdruck freigegeben.

Damit Kunden auf diese Weise bezahlen können, benötigen sie lediglich eine NFC-fähige Maestro- oder V-Pay-Debitkarte (beispielsweise "Mastercard paypass" oder "Visa Paywave") oder ein NFC-fähiges Smartphone. In den meisten Mobiltelefonen der Mittel- und Oberklasse sind mittlerweile entsprechende Chips eingebaut. Es muss zusätzlich eine Portemonnaie-App wie "MyWallet" oder "Vodafone Wallet" installiert werden.

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TAN-Empfang per SMS darf extra kosten
Die Transaktionsnummer - kurz TAN - sichert Bankgeschäfte im Internet gegen Kriminelle ab. Verbraucherschützer finden: Dieser Service muss beim Girokonto inklusive sein. …
TAN-Empfang per SMS darf extra kosten
Kartellamt verhängt hohe Geldbußen gegen Wellensteyn und P&C
Bonn (dpa) - Wegen verbotener Preisabsprachen hat das Bundeskartellamt Geldbußen von rund 10,9 Millionen Euro gegen den Kleidungshersteller Wellensteyn und die …
Kartellamt verhängt hohe Geldbußen gegen Wellensteyn und P&C
Berlin-Tegel-Sanierung würde eine Milliarde kosten
Berlin (dpa) - Ein dauerhafter Weiterbetrieb des Berliner Flughafens Tegel wäre aus Sicht von Flughafenchef Engelbert Lütke-Daldrup auch wegen hoher Sanierungskosten …
Berlin-Tegel-Sanierung würde eine Milliarde kosten
Wirtschaftsbosse jubeln: Geschäfte laufen „unter Volldampf“
In den Chefetagen deutscher Unternehmen herrscht aktuell fast Euphorie: Angesichts stark laufender Geschäfte hat die Stimmung im Juli einen Rekordwert erreicht.
Wirtschaftsbosse jubeln: Geschäfte laufen „unter Volldampf“

Kommentare