+

Erleichterung

Kunden können bei Aldi bald per Handy zahlen!

  • schließen

München - Für Kunden von Aldi Nord wird das Einkaufen noch einfacher. Bald können sie an den Kassen mit ihrem Smartphone bezahlen.

Kleingeld in der Geldbörse zusammensuchen? Keine Kreditkarte dabei? Kein Problem mehr bei Aldi Nord, denn künftig können Kunden ihre Einkäufe jetzt via Smartphone oder Maestro-Card bezahlen - und das bundesweit in allen 2400 Filialen. In Dänemark ist das schon seit Anfang Juni möglich.

Die Bezahlung funktioniert ganz einfach. Die Daten werden mit Hilfe der sogenannten Near-Field-Communication-Technologie (NFC) übertragen. Dazu kommunizieren Handy und Kasse auf kurzer Distanz miteinander. Die Zahlung wird vom Kunden durch einen Code oder durch einen Fingerabdruck freigegeben.

Damit Kunden auf diese Weise bezahlen können, benötigen sie lediglich eine NFC-fähige Maestro- oder V-Pay-Debitkarte (beispielsweise "Mastercard paypass" oder "Visa Paywave") oder ein NFC-fähiges Smartphone. In den meisten Mobiltelefonen der Mittel- und Oberklasse sind mittlerweile entsprechende Chips eingebaut. Es muss zusätzlich eine Portemonnaie-App wie "MyWallet" oder "Vodafone Wallet" installiert werden.

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox will 500 Millionen Dollar (407 Mio Euro) mit seinem geplanten Börsengang einnehmen.
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Am Dienstag wollen die höchsten deutschen Verwaltungsrichter über die Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten entscheiden. Jetzt wird eine Initiative des …
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. „Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen“ seien nötig, um die Gewinne seiner Beteiligungsgesellschaft …
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben
Fehlplanungen, Verzögerungen, Baumängel und Erweiterungen lassen die Kosten für den neuen Hauptstadtflughafen immer höher steigen. Nun liegen neue Zahlen auf dem Tisch - …
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben

Kommentare