+
Der wichtige Shanghai Composite Index stieg um 5,34 Prozent auf 3083,59 Punkte, nachdem die Kurse seit vergangenen Donnerstag rund 20 Prozent verloren hatten. Foto: Rolex Dela Pena

Kurse in China wieder deutlich erholt

Shanghai (dpa) - Nach der fünftägigen Talfahrt der chinesischen Börsen haben sich die Kurse am Donnerstag wieder kräftig erholt.

Der wichtige Shanghai Composite Index stieg um 5,34 Prozent auf 3083,59 Punkte, nachdem die Kurse seit vergangenen Donnerstag rund 20 Prozent verloren hatten. Der Shenzhen Component Index legte um 3,58 Prozent auf 10 254,35 Punkte zu. Der ChiNext für Technologiewerte, der dem Nasdaq in den USA ähnelt, schloss mit einem Plus von 3,68 Prozent bei 1959,49 Punkten.

Um die Liquidität zu verbessern, pumpte die Zentralbank am Donnerstag 150 Milliarden Yuan (rund 20 Milliarden Euro) über sogenannte Reverse Repo-Geschäfte in den Markt.

Dabei kauft die Notenbank Wertpapiere, wobei sie sich verpflichtet, diese zu einem vereinbarten Preis zu einem bestimmten Termin rückzuübertragen. Am Dienstag hatte die Zentralbank schon den Leitzins sowie die Mindestanforderungen für die Kapitalreserven der Banken gesenkt, um die Märkte zu stabilisieren und auch die Konjunktur anzukurbeln.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Halbzeitbilanz: Rekordjahr für Dax-Konzerne
Deutschlands Börsenschwergewichte glänzen 2017 mit Bestmarken bei Umsatz und Ergebnis. Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft ist allerdings nicht mehr …
Halbzeitbilanz: Rekordjahr für Dax-Konzerne
Warnstreiks bei der Post in fünf Bundesländern
Nach drei ergebnislosen Verhandlungsrunden bei der Post hat Verdi zum Warnstreik aufgerufen. Betroffen war die Zustellung von Briefen und Paketen in fünf Bundesländern. …
Warnstreiks bei der Post in fünf Bundesländern
Kretschmann: Fahrverbote sind ohne Plaketten nicht zu regeln
Sind Fahrverbote zulässig, um die Luftqualität zu verbessern? An diesem Donnerstag entscheidet das Bundesverwaltungsgericht. Baden-Württembergs Ministerpräsident spricht …
Kretschmann: Fahrverbote sind ohne Plaketten nicht zu regeln
Urteil des Europäischen Gerichtshofs: Schwangere sind nicht mehr unkündbar
Schwangere Frauen sind nicht mehr uneingeschränkt vor einer Kündigung sicher. Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass sie unter bestimmten Bedingungen …
Urteil des Europäischen Gerichtshofs: Schwangere sind nicht mehr unkündbar

Kommentare