+
MAN-Betrieb.

Jetzt auch in München

Kurzarbeit für 3.500 MAN-Angestellte

München - Die schlechte Auftragslage zwingt den LKW-Hersteller MAN in die Kurzarbeit. Rund 3.500 Mitarbeiter sind von der Maßnahme betroffen.

Der schwache Auftragseingang veranlasst den Lkw-Bauer MAN nun auch zu Kurzarbeit in seinem Werk in München. Dort seien rund 3500 Mitarbeiter in der Produktion betroffen, sagte Unternehmenssprecher Andreas Lampersbach am Mittwochabend. Im Dezember werde die Produktion in München für zwei Tage pausieren, die genaue Zahl der Kurzarbeitstage nach dem Weihnachtsurlaub stehe aber noch nicht fest. Vorsorglich sei bei der Bundesagentur für Arbeit Kurzarbeit im gesamten ersten Halbjahr 2015 beantragt worden. Zuerst hatte das österreichische Online-Portals „nachrichten.at“ darüber berichtet.

Seit mehreren Wochen läuft bereits für die 4000 Mitarbeiter in den MAN-Werken in Salzgitter und im österreichischen Steyr Kurzarbeit. Bei der Kurzarbeit erhalten Beschäftigte vom Arbeitgeber zwar weiter Lohn und Gehalt, aber nur für die tatsächlich geleistete Arbeitszeit. Ihr Lohnausfall wird nur zum Teil von der Bundesagentur für Arbeit ausgeglichen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Ein Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen ist zwar immer noch nicht in Sicht. Doch es gibt gute Nachrichten zum Flughafen BER.
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
USA verklagen Fiat Chrysler wegen Diesel-Abgasmanipulation
USA verklagen Fiat Chrysler wegen Diesel-Abgasmanipulation. Die US-Umweltbehörde wirft dem Unternehmen vor bei Diesel-Autos die Abgaswerte im Test mit einer Software …
USA verklagen Fiat Chrysler wegen Diesel-Abgasmanipulation
Dax profitiert von guten Wirtschaftsdaten
Frankfurt/Main (dpa) - Gute Konjunktursignale aus Europa haben dem Dax am Dienstag etwas Auftrieb gegeben. Vor allem das Rekordhoch des Ifo-Geschäftsklimas sorgte für …
Dax profitiert von guten Wirtschaftsdaten
Brüssel will Euro-Einführung in allen EU-Ländern bis 2025
Brüssel (dpa) - Die Europäische Kommission plädiert dafür, dass bis 2025 alle EU-Länder den Euro einführen.
Brüssel will Euro-Einführung in allen EU-Ländern bis 2025

Kommentare