+
Talfahrt: Der Deutsche Aktienindex startete auch am Dienstag mit einem Trend nach unten.

Sorge um Zustand der Weltwirtschaft

Lage weiter heikel: Der Dax fällt erneut

Frankfurt/Main - Die Lage am deutschen Aktienmarkt bleibt auch am Dienstag heikel. Der Dax drehte am Dienstagfrüh kurz nach dem etwas festeren Start wieder ins Minus.

Der Deutsche Aktienindex stand zuletzt 0,25 Prozent tiefer bei 8956,65 Punkten.

Der Euro legte etwas zu, was den Export erschwert. Über allem schwebt aber die Sorge um den Zustand der Weltwirtschaft.

Am Vortag hatte das wichtigste deutsche Börsenbarometer erstmals seit Oktober 2014 unter der Marke von 9000 Punkten geschlossen. Negative Vorgaben kamen am Dienstag aus Japan, wo die Börse in Tokio wegen des starken Yen um mehr als 5 Prozent eingebrochen war.

In Frankfurt gab der MDax der mittelgroßen Unternehmen am Dienstagmorgen zuletzt um 0,50 Prozent auf 17 758,82 Zähler nach. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,56 Prozent auf 1491,72 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,37 Prozent auf 2774,81 Punkte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Venezuelas Opposition appelliert an Deutsche Bank
Venezuela hatte große Goldreserven - dann wurde die Krise im Zuge des Ölpreisverfalls immer schlimmer; Gold wurde gegen Dollars getauscht. Die Opposition kämpft gegen …
Venezuelas Opposition appelliert an Deutsche Bank
Deutsche werden bei Bier wählerischer
Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutschen werden beim Bierkonsum wählerischer: Sie kaufen weniger, dafür aber immer öfter besondere Sorten. Das ist das Ergebnis einer …
Deutsche werden bei Bier wählerischer
Roboter dominieren die Hannover Messe 2017
Hannover - Immer selbstständigere Roboter arbeiten in zunehmend vernetzten Fabriken. Aber wie sieht das konkret aus? Und was bedeutet es für den Menschen? Die Hannover …
Roboter dominieren die Hannover Messe 2017
USA bleiben bei Position zum Welthandel hart
Es sah ein wenig nach Versöhnung aus. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sprach von einer "unkonfrontativen Lösung", die in Sicht sei. Doch dann machte sein …
USA bleiben bei Position zum Welthandel hart

Kommentare