+
Talfahrt: Der Deutsche Aktienindex startete auch am Dienstag mit einem Trend nach unten.

Sorge um Zustand der Weltwirtschaft

Lage weiter heikel: Der Dax fällt erneut

Frankfurt/Main - Die Lage am deutschen Aktienmarkt bleibt auch am Dienstag heikel. Der Dax drehte am Dienstagfrüh kurz nach dem etwas festeren Start wieder ins Minus.

Der Deutsche Aktienindex stand zuletzt 0,25 Prozent tiefer bei 8956,65 Punkten.

Der Euro legte etwas zu, was den Export erschwert. Über allem schwebt aber die Sorge um den Zustand der Weltwirtschaft.

Am Vortag hatte das wichtigste deutsche Börsenbarometer erstmals seit Oktober 2014 unter der Marke von 9000 Punkten geschlossen. Negative Vorgaben kamen am Dienstag aus Japan, wo die Börse in Tokio wegen des starken Yen um mehr als 5 Prozent eingebrochen war.

In Frankfurt gab der MDax der mittelgroßen Unternehmen am Dienstagmorgen zuletzt um 0,50 Prozent auf 17 758,82 Zähler nach. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,56 Prozent auf 1491,72 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,37 Prozent auf 2774,81 Punkte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Geld für Einzelhandels-Beschäftigte im Südwesten
Sechs Runden haben die Verhandlungspartner gebraucht, nun steht der Tarifabschluss für den Einzelhandel in Baden-Württemberg. Für die übrigen Bezirke in ganz Deutschland …
Mehr Geld für Einzelhandels-Beschäftigte im Südwesten
Illegale Abgas-Software bei Porsche - Kartell-Ärger in den USA
Der Diesel-Skandal nimmt kein Ende: Auch bei Porsche wurde nun eine illegale Abgas-Software entdeckt. Ein Rückruf wurde angeordnet. Aber auch aus den USA droht Ungemach.
Illegale Abgas-Software bei Porsche - Kartell-Ärger in den USA
Zulassungsverbot für Porsche Cayenne wegen Diesel-Software
Erst Volkswagen, dann Audi, nun Porsche: Auch beim Geländewagen Cayenne ist eine illegale Abschalttechnik bei der Abgasreinigung aufgetaucht. Das hat nun sogar Folgen …
Zulassungsverbot für Porsche Cayenne wegen Diesel-Software
VW will insgesamt vier Millionen Diesel-Autos nachrüsten
Dieselkrise, Kartellvorwürfe, drohende Fahrverbote: VW will das Steuer herumreißen und bietet an, nun insgesamt vier Millionen Autos nachzurüsten. Trotz aller …
VW will insgesamt vier Millionen Diesel-Autos nachrüsten

Kommentare