+
Talfahrt: Der Deutsche Aktienindex startete auch am Dienstag mit einem Trend nach unten.

Sorge um Zustand der Weltwirtschaft

Lage weiter heikel: Der Dax fällt erneut

Frankfurt/Main - Die Lage am deutschen Aktienmarkt bleibt auch am Dienstag heikel. Der Dax drehte am Dienstagfrüh kurz nach dem etwas festeren Start wieder ins Minus.

Der Deutsche Aktienindex stand zuletzt 0,25 Prozent tiefer bei 8956,65 Punkten.

Der Euro legte etwas zu, was den Export erschwert. Über allem schwebt aber die Sorge um den Zustand der Weltwirtschaft.

Am Vortag hatte das wichtigste deutsche Börsenbarometer erstmals seit Oktober 2014 unter der Marke von 9000 Punkten geschlossen. Negative Vorgaben kamen am Dienstag aus Japan, wo die Börse in Tokio wegen des starken Yen um mehr als 5 Prozent eingebrochen war.

In Frankfurt gab der MDax der mittelgroßen Unternehmen am Dienstagmorgen zuletzt um 0,50 Prozent auf 17 758,82 Zähler nach. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,56 Prozent auf 1491,72 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,37 Prozent auf 2774,81 Punkte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz US-Sorgen: Elektroindustrie erwartet Rekordumsatz
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz der großen Unsicherheiten auf dem wichtigen Exportmarkt USA zeigt sich die deutsche Elektroindustrie zuversichtlich.
Trotz US-Sorgen: Elektroindustrie erwartet Rekordumsatz
Yahoo-Übernahme durch Verizon verzögert sich
Für das kriselnde Online-Urgestein Yahoo reißen die schlechten Nachrichten nicht ab. Der Verkauf an Verizon ist noch immer nicht in trockenen Tüchern, zudem ermittelt …
Yahoo-Übernahme durch Verizon verzögert sich
Verdi: Tarifeinheit höhlt Flächen- und Branchenverträge aus
Karlsruhe (dpa) - Vor der Verhandlung am Bundesverfassungsgericht über das Tarifeinheitsgesetz hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ihre Kritik an der neuen …
Verdi: Tarifeinheit höhlt Flächen- und Branchenverträge aus
Smartphone-Marktführer Samsung mit mehr als doppeltem Gewinn
Samsung steckt das Fiasko um brennende Akkus bei seinem Vorzeige-Gerät Galaxy Note 7 wirtschaftlich gut weg. Die Mobil-Sparte erholt sich wieder dank anderer …
Smartphone-Marktführer Samsung mit mehr als doppeltem Gewinn

Kommentare