Landesbank dementiert Abbaupläne

- München - Die Dementis kamen prompt und zwar sowohl aus dem bayerischen Finanzministerium als auch aus der Bayerischen Landesbank: "Spekulationen über einen Personalabbau von 2000 Stellen bei der Landesbank bis 2004 entbehren jeder Grundlage", betonte Finanzminister Kurt Faltlhauser - und bezog sich damit auf einen Bericht unserer Zeitung.

<P>Dem Vorstand der Bayerischen Landesbank war besonders wichtig zu betonen, dass es keinen Zusammenhang zwischen Kirch-Engagement und Stellenabbau gebe. Ansonsten wurde der Bericht auch von dieser Stelle "energisch zurückgewiesen".  Landesbank-Chef Werner Schmidt wies auf seine Ausführungen von der Bilanzpressekonferenz Anfang Mai hin, wonach die Bank bisher bereits 300 Stellen gestrichen habe, darüber hinaus sei ein weiterer Abbau von 700 Stellen notwendig. Begründet wird dies durch die Konjunkturschwäche und die Vorbereitung auf den Wegfall staatlicher Haftung.</P><P>Die Bayerische Landesbank hatte im vergangenen Jahr eine Rekord-Risikovorsorge für wackelige Kredite in Höhe von 2,3 Milliarden Euro bilden müssen. Der Löwenanteil entfiel auf das Kirch-Engagement.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hammer bei AirBnB: Mit dieser Strategie will der Unterkunfts-Riese den Markt aufmischen
Der Unterkunften-Vermittler AirBnb will sein Geschäft mit Hotelangeboten und Luxusreisen ausbauen. Bis zum Jahr 2028 wurden ambitionierte Ziele ausgegeben.
Hammer bei AirBnB: Mit dieser Strategie will der Unterkunfts-Riese den Markt aufmischen
China übernimmt Kontrolle bei Versicherungsriesen Anbang
Über Jahre war der Kaufrausch chinesischer Firmen im Ausland nicht zu stoppen. Auch der Anbang-Konzern griff beherzt zu - und übernahm sich offensichtlich deutlich. …
China übernimmt Kontrolle bei Versicherungsriesen Anbang
Rekordüberschuss: Staat nimmt mehr ein als er ausgibt
Die Konjunktur brummt, sprudelnde Steuern und Sozialbeiträge sorgen für einen Milliardenüberschuss in der Staatskasse. Das Plus fällt allerdings etwas geringer aus als …
Rekordüberschuss: Staat nimmt mehr ein als er ausgibt
Statistisches Bundesamt: So hoch ist der Überschuss des deutschen Staates
Der deutsche Staat hat im vergangenen Jahr mit 36,6 Milliarden Euro einen etwas niedrigeren Überschuss erzielt als zunächst angenommen.
Statistisches Bundesamt: So hoch ist der Überschuss des deutschen Staates

Kommentare