Landwirte bekommen für Milch mehr Geld

Neuenkirchen - Dank einer gestiegenen Weltmarktnachfrage nach deutschen Milchprodukten bekommen die Milchviehhalter mehr Geld.

In Nordrhein-Westfalen sei das Auszahlungsgeld der Molkereien im ersten Halbjahr 2014 von durchschnittlich gut 33 auf 40 Cent je Kilogramm Rohmilch gestiegen, teilte die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen am Mittwoch in Neuenkirchen mit. Auf der anderen Seite müssten die Milchbauern aber auch massiv höhere Kosten unter anderem für Energie und Futter verkraften. Der Markt in Deutschland sei gesättigt. Die bundesweite Produktion von Milcherzeugnissen sei dank der Exporte um 1,9 Prozent gestiegen. Rund 20 Prozent der Rohmilch aus NRW flössen beispielsweise in Form von Käse ins Ausland.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Wenn man bei Google nach einem Produkt sucht, werden prominent Kaufangebote mit Fotos und Preisen angezeigt. Die EU-Kommission brummte dem Internet-Konzern eine …
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Autozulieferer Schaeffler schockt die Börse
Bei Schaeffler läuft es nicht rund. Eine Gewinnwarnung und der Hinweis auf wachsenden Preisdruck der Autokonzerne ruft Sorgen um die ganze Branche hervor.
Autozulieferer Schaeffler schockt die Börse
Facebook, Twitter, Microsoft und YouTube gründen Anti-Terror-Initiative
Im Kampf gegen den Terror arbeiten nun die Großkonzerne Facebook, Twitter, Microsoft und YouTube zusammen. Sie wollen dschihadistische Inhalte eindämmen.
Facebook, Twitter, Microsoft und YouTube gründen Anti-Terror-Initiative
Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen
Online-Shopping wird immer beliebter, aber Rücksendungen werden zunehmend zum Problem. Amazon hat sich nun einen Trick überlegt, von dem auch Kunden in Deutschland …
Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen

Kommentare