+
Der in Wiesbaden geborene Kaufmann Erivan Haub wurde 85 Jahre alt. Foto: Oliver Multhaup

Unternehmer-Patriarch

Langjähriger Tengelmann-Chef Erivan Haub gestorben

Mühlheim an der Ruhr (dpa) - Der langjährige Chef der Unternehmensgruppe Tengelmann, Erivan Haub, ist tot. Er starb am Dienstag vergangener Woche auf seiner Ranch in Pinedale im US-Bundesstaat Wyoming, wie das Unternehmen mitteilte. Haub wurde 85 Jahre alt.

Der in Wiesbaden geborene Kaufmann hatte 1969 die Lebensmittelgruppe in vierter Generation übernommen und bis 2000 als allein geschäftsführender Gesellschafter geführt. In den mehr als 30 Jahren baute er Tengelmann zu einem international tätigen Warenhandelskonzern aus.

Schon 1971 übernahm Tengelmann unter Haub die Kaiser's Kaffee-Geschäft AG in Viersen. Ein Jahr später brachte er den Markendiscounter Plus an den Start.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Wirtschaft spürt Gegenwind
Kräftiger Dämpfer für Europas größte Volkswirtschaft: Die Wirtschaftsleistung schrumpfte im Sommer. Die Probleme der Autobauer schlagen bis auf den Konsum der …
Deutsche Wirtschaft spürt Gegenwind
Experte warnt: „Die Eurozone kann nicht riskieren, Italien zu verlieren“
Carsten Mumm, Chefvolkswirt der Privatbank Donner & Reuschel, plädiert im Interview mit dem Münchner Merkur zur Kontroverse zwischen Rom und Brüssel um die Einhaltung …
Experte warnt: „Die Eurozone kann nicht riskieren, Italien zu verlieren“
Tesla macht Model 3 mit Schnell-Ladesäulen kompatibel
Berlin/Düsseldorf (dpa) - Beim Elektroauto-Hersteller Tesla nehmen die Vorbereitungen für den Europa-Start seines Hoffnungsträgers Model 3 Fahrt auf.
Tesla macht Model 3 mit Schnell-Ladesäulen kompatibel
DGB warnt vor Aufweichung des Achtstundentags
Berlin (dpa) - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat vor einer Aufweichung des Achtstundentags in Deutschland gewarnt. "Der Achtstundentag ist eine extrem wichtige …
DGB warnt vor Aufweichung des Achtstundentags

Kommentare