+
MAN stellt in seinem Münchner Werk vorzeitig auf Kurzarbeit um.

Lastwagenhersteller

MAN beginnt Kurzarbeit im Münchner Werk

München - Der Lastwagenbauer MAN schickt seine Beschäftigten wegen der schlechten Auftragslage vorzeitig in die Weihnachtspause.

Am kommenden Montag und Dienstag beginne im Münchner Werk mit 3500 Beschäftigten Kurzarbeit, sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch in München. Auch in der letzten Januarwoche soll die Produktion in dem Werk ruhen. In den MAN-Werken Salzgitter und dem österreichischen Steyr mit zusammen rund 4000 Beschäftigten läuft bereits seit dem Herbst Kurzarbeit. MAN leidet seit Monaten unter einem schwachen Auftragseingang für Nutzfahrzeuge. Allein in Russland ging die Zahl der Fahrzeuge um fast ein Drittel zurück.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Widerrufsrecht beim Matratzen-Kauf im Internet
Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelt in Karlsruhe über das Widerrufsrecht von Verbrauchern beim Matratzen-Kauf im Internet. Der Kläger wollte eine …
Widerrufsrecht beim Matratzen-Kauf im Internet
Mehr als 60 Euro fürs Konto? 15 Wechsel-Tipps für Münchner
Wer für sein Girokonto mehr als 60 Euro Gebühren im Jahr zahlt, sollte nach Ansicht der Stiftung Warentest zu einem günstigeren Konto wechseln. Wir verraten, worauf Sie …
Mehr als 60 Euro fürs Konto? 15 Wechsel-Tipps für Münchner
So will Google den Walmart-Kunden das Einkaufen erleichtern
Der US-Internetkonzern Google und die weltgrößte Einzelhandelskette Walmart gehen eine Online-Partnerschaft ein. Das steckt dahinter. 
So will Google den Walmart-Kunden das Einkaufen erleichtern
Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer
Die EU-Kommission will die Risiken des Zusammenschlusses für den Wettbewerb in der Agrarchemie genauer unter die Lupe nehmen. Bayer reagiert darauf gelassen. Der Konzern …
Brüssel prüft Monsanto-Übernahme durch Bayer genauer

Kommentare