Laut DIHK noch tausende Lehrstellen frei

Berlin - Kurz vor Beginn des neuen Lehrjahres zum 1. August beziehungsweise 1. September suchen nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung viele Unternehmen noch Auszubildende.

Wie das Blatt unter Berufung auf eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) meldet, sind bundesweit noch Tausende Lehrstellen nicht besetzt. Das Angebot sei in zahlreichen Städten deutlich größer als im Vorjahr. Gesucht würden vor allem Lehrlinge für die Branchen Einzelhandel, Gastronomie, Metall, Technik/IT sowie Bürofachkräfte.

Der Präsident des DIHK, Ludwig Georg Braun, forderte Schulabgänger ohne Lehrstelle auf, sich rasch zu bewerben. Der Zeitung sagte Braun: "Es sind so viele Plätze frei wie schon lange nicht mehr. Unternehmen suchen oft händeringend Auszubildende - nahezu bundesweit und in fast allen Branchen. Ich appelliere an die Jugendlichen: Nutzen Sie die Chance, bewerben Sie sich."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mögliche Vorentscheidung über Verkauf von Air Berlin
Berlin (dpa) - Bei der insolventen Air Berlin könnte heute eine Vorentscheidung über den Verkauf an Investoren fallen. Die drei Gläubigerausschüsse des Dachkonzerns, der …
Mögliche Vorentscheidung über Verkauf von Air Berlin
US-Notenbank lässt Leitzins unverändert
Die US-Notenbank will den Märkten weiter Kapital entziehen. Nach zwei Zinsanhebungen sollen im Oktober erste kleine Teile des riesigen Anleihenberges verkauft werden, …
US-Notenbank lässt Leitzins unverändert
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt
Taipei (dpa) - Der Handel mit Aktien des Elektronik-Konzerns HTC wird inmitten von Spekulationen über einen Verkauf des Smartphone-Geschäfts an Google ausgesetzt.
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt
Kaum Bewegung am Aktienmarkt vor Aussagen der US-Notenbank
Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem Leitzinsentscheid der US-Notenbank Fed sind die Anleger am deutschen Aktienmarkt in Deckung geblieben.
Kaum Bewegung am Aktienmarkt vor Aussagen der US-Notenbank

Kommentare