+
Die Landesbank in Baden-Württemberg rechnet mit bedeutenden Verlusten.

LBBW rutscht tief in rote Zahlen - 2 Milliarden Euro Minus in 2008

Stuttgart - Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) rutscht wegen der Finanzmarktkrise immer tiefer in die roten Zahlen.

Im laufenden Geschäftsjahr werde mit einem Verlust von über zwei Milliarden Euro gerechnet, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur dpa am Freitag aus Kreisen der Anteilseigner. Allein im Oktober habe die Bank rund 800 Millionen Euro Verlust gemacht. In den ersten neun Monaten habe es ein Minus von 900 Millionen Euro gegeben. Die LBBW wollte dies zunächst nicht kommentieren und verwies auf eine Pressekonferenz am Nachmittag.

Die Eigentümer der LBBW wollen der größten deutschen Landesbank mit einer Kapitalspritze von fünf Milliarden Euro unter die Arme greifen, hieß es in Trägerkreisen. Damit soll die Eigenkapitalquote des Instituts von zuletzt 7,3 Prozent auf 9 Prozent angehoben werden. Außerdem soll das Institut eine Bürgschaft in Höhe von 20 Milliarden Euro erhalten. Ob die Garantie vom Bund oder vom Land gegeben wird, soll noch geprüft werden. “Priorität hat eine Landeslösung“, hieß es in den Kreisen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air Berlin: Flugbetrieb bis Mitte Oktober gesichert?
Bei der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin fallen am Montag erneut Flüge aus. Lesen Sie hier, welche Flughäfen betroffen sind und was Air Berlin für heute …
Air Berlin: Flugbetrieb bis Mitte Oktober gesichert?
Dax nach der Wahl mit geringen Gewinnen
Frankfurt/Main (dpa) - Der weiter schwelende Nordkorea-Konflikt hat am deutschen Aktienmarkt die über weite Strecken eigentlich entspannte Haltung nach der …
Dax nach der Wahl mit geringen Gewinnen
Gute Jobchancen für 80 Prozent der Air-Berlin-Beschäftigten
Nach der Insolvenz der Fluggesellschaft Air Berlin gibt es nach Angaben des Unternehmens gute Jobperspektiven für einen Großteil der Beschäftigten.
Gute Jobchancen für 80 Prozent der Air-Berlin-Beschäftigten
Wirtschaft: Neue Regierung rasch bilden und mehr investieren
Wenn Unternehmen und Märkte eines nicht mögen, dann längere Unsicherheit und politische Risiken. Nach der Bundestagswahl ruft die Wirtschaft zu einer raschen …
Wirtschaft: Neue Regierung rasch bilden und mehr investieren

Kommentare